Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Lost-Penis-Syndrom

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lost-Penis-Syndrom

31.08.2010, 15:16 Uhr

Hinter dem Lost-Penis-Syndrom (übersetzt: Verlorener-Penis-Syndrom) verbirgt sich das Gefühl, wenn beim Geschlechtsverkehr nicht ausreichend Reibung entsteht. Die Ursache dafür ist eine erschlaffte Beckenbodenmuskulatur der Frau, beziehungsweise eine gedehnte Vagina. Dadurch spüren beide Partner kaum etwas oder gar nichts, der Mann fühlt sich als sei sein Penis buchstäblich "verloren". Beim Lost-Penis-Syndrom kommen Mann und Frau meist zu keinem genitalen Orgasmus mehr, was die Beziehung belasten kann.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017