Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Antibiotika bringen den Darm langfristig aus dem Gleichgewicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Antibiotika bringen den Darm lange aus dem Gleichgewicht

10.08.2011, 10:18 Uhr | tze

Antibiotika bringen den Darm langfristig aus dem Gleichgewicht. Antibiotika können die Darmflora dauerhaft durcheinanderbringen. (Foto: imago)

Antibiotika können die Darmflora dauerhaft durcheinanderbringen. (Foto: imago)

Wenn man Antibiotika verordnet bekommt, weist der Arzt meist darauf hin, dass vorübergehend Verdauungsprobleme auftreten können. Der Grund: Das Medikament verändert die Darmflora. Doch bei wiederholter Einnahme können Antibiotika den Darm sogar dauerhaft aus dem Gleichgewicht bringen. Das haben amerikanische Wissenschaftler nachgewiesen.

Bakterien spielen eine wichtige Rolle im Darm

Bei der Verdauung mischt eine Vielzahl von Bakterien mit. Etwa 1000 verschiedene Bakterienarten sind bekannt, die das Verdauungssystem zu Millionen besiedeln. Sie wirken in einem empfindlichen Gleichgewicht zusammen. So gibt es nützliche Bakterien, die schädliche Keime bekämpfen oder verdrängen und den Menschen somit vor Infektionen schützen. Doch Antibiotika verändern den Bakterienhaushalt im Darm. Das wirkt sich nicht nur auf die Verdauung aus, sondern möglicherweise auch auf die Gesundheit des gesamten Organismus.

So verändern Antibiotika die Darmflora

Ein Forschungsteam um David Relman von der Stanford University School of Medicine hat über einen Zeitraum von zehn Monaten drei Frauen untersucht, denen das Breitbandantibiotikum Ciprofloxacin verabreicht wurde. Die Forscher nahmen regelmäßig Stuhlproben und analysierten die Zusammensetzung der Darmflora. Zunächst mussten die Frauen das Medikament fünf Tage lang einnehmen. In diesem Zeitraum nahm die Zahl der Darmbakterien insgesamt um ein Drittel ab. Einige Arten verschwanden völlig, während sich andere, die normalerweise nicht so stark vertreten sind, sogar vermehrten. Nach rund drei Wochen hatte sich der Bakterienhaushalt bei zwei der Probandinnen wieder eingependelt.

Noch stärker und langwieriger war die Veränderung, nachdem die Frauen sechs Monate später erneut Ciproflaxin eingenommen hatten. Bis zum Ende des Untersuchungszeitraums blieb die Darmflora bei allen Probandinnen verändert. Die gutartigen Bakterienpopulationen hatten sich noch nicht wieder erholt.

Schlechterer Schutz vor Krankheitserregern

Ist das Gleichgewicht zwischen nützlichen und schädlichen Bakterien verschoben, ist die natürliche Schutzfunktion der Darmflora beeinträchtigt. Die Annahme der Wissenschaftler: Werden gutartige Bakterien ausgerottet, die ein Gift gegen schädliche Keime absondern, haben solche Krankheitserreger ein leichtes Spiel, wenn sie in den Körper eindringen. Möglicherweise wirke sich die Veränderung der Darmbakterien erst Jahre später aus. Das Ergebnis solle nicht den Einsatz von Antibiotika an sich in Frage stellen, betonen die Forscher. Doch es sei wichtig, noch genauer zu erforschen, welche Bakterien von bestimmten Antibiotika ausgerottet würden und welche Rolle diese für Gesundheit des Menschen spielen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017