Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Glaukom: So gefährlich ist der Grüne Star

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Glaukom  

Glaukom: So gefährlich ist der Grüne Star

10.08.2011, 10:15 Uhr | cme

Glaukom: So gefährlich ist der Grüne Star. Glaukom: Rechtzeitige Früherkennung schützt vor Erblindung. (Foto: www.augeninfo.de)

Glaukom: Rechtzeitige Früherkennung schützt vor Erblindung. (Foto: www.augeninfo.de)

Still und heimlich geht die Sehkraft verloren: Beim Glaukom - auch Grüner Star genannt - merkt man kaum etwas, bis man auf dem betroffenen Auge schon beinahe blind ist. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass in Deutschland 950.000 Menschen an einem Glaukom leiden, rund 2000 verlieren daraufhin Jahr für Jahr ihr Augenlicht. Wird die Krankheit rechtzeitig erkannt, gibt es gute Behandlungsmöglichkeiten. Lesen Sie hier, wie sich der Grüne Star äußert und wie er sich behandeln lässt.

Bei später Diagnose droht Erblindung

Der Name Glaukom steht für eine Gruppe von Krankheiten, die eines gemeinsam haben: Der Sehnerv, der die Reize vom Auge an das Gehirn weiterleitet, wird geschädigt - zum Beispiel durch einen zu hohen Augeninnendruck. „Die Fasern des Sehnervs sterben nach und nach ab, was zu Ausfällen im Gesichtsfeld führt“, erläutert Professor Norbert Pfeiffer, wissenschaftliches Vorstandsmitglied im Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA). „Die betroffenen Patienten bemerken das lange nicht. Denn die Krankheit ist in den meisten Fällen nicht mit Schmerzen verbunden. Und die Ausfälle im Gesichtsfeld bleiben unbemerkt, da das andere Auge sie zunächst ausgleichen kann“, ergänzt der Augenarzt. Erst wenn schon ein großer Teil des Sehnervs unwiederbringlich zerstört ist, bemerken die Patienten, dass etwas nicht stimmt. Dann besteht die Gefahr, dass die Patienten blind werden.

Ringe um Lichtquellen als erstes Symptom

Als erstes Symptom sehen Betroffene häufig Ringe um Lichtquellen. Im weiteren Verlauf kann es zu Ausfällen im Gesichtsfeld kommen, das heißt, in bestimmten Bereichen des Gesichtsfeldes kommt es zu blinden Flecken. In frühen Stadien kann das Fortschreiten der Krankheit gestoppt werden. Bereits vorhandene Schäden am Sehnerv lassen sich aber nicht rückgängig machen.

Ab 40 regelmäßig zum Augenarzt

Vorbeugen heißt beim Grünen Star vor allem, rechtzeitig zum Augenarzt zu gehen. Denn bereits ab dem Alter von 40 Jahren steigt das Risiko einer Erkrankung. Der Berufsverband der Augenärzte rät daher, ab dem 40. Lebensjahr Jahren regelmäßig die Früherkennungsuntersuchung wahrzunehmen. Diese Untersuchung kostet zwischen 15 und 30 Euro und wird nur in Ausnahmefällen von der Krankenkasse übernommen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn ein erhöhtes Risiko - beispielsweise durch familiäre Vorbelastung - besteht oder bei einer früheren Untersuchung bereits eine erhöhter Augeninnendruck festgestellt wurde.

Augentropfen senken den Augeninnendruck

Mit einer Kombination verschiedener Untersuchungsmethoden können Augenärzte das Glaukom schon zu einem Zeitpunkt erkennen, an dem das Sehvermögen noch keinen Schaden genommen hat. Dann kann der Krankheitsprozess mit Augentropfen, die den Augeninnendruck senken, gestoppt werden. Die Behandlung ist einfach und wenig belastend. Reicht die Wirkung der Tropfen nicht aus, helfen Laserbehandlungen und Operationen.

Ratgeber: Grüner Star: Diese Therapiemöglichkeiten gibt es

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017