Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesundheitswesen >

Häusliche Pflege - Was zahlt die Pflegekasse?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pflege zu Hause  

Häusliche Pflege: Was zahlt die Pflegekasse?

24.11.2014, 15:49 Uhr | df (CF)

Häusliche Pflege - Was zahlt die Pflegekasse?. Wenn Sie sich für die häusliche Pflege der pflegebedürftigen Angehörigen entscheiden, sollten Sie sich auf psychische und körperliche Belastungen vorbreiten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie sich für die häusliche Pflege der pflegebedürftigen Angehörigen entscheiden, sollten Sie sich auf psychische und körperliche Belastungen vorbreiten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Häusliche Pflege ist ein Thema, das viele unvorbereitet trifft, wenn plötzlich ein Angehöriger pflegebedürftig wird. Doch zu Hause pflegen heißt nicht, dass Sie dabei auf sich allein gestellt sind: Sie können sich professionelle Hilfe ins Haus holen oder sich die Arbeit mit den Pflegekräften teilen. Erfahren Sie, welche Kosten die Pflegekasse übernimmt und welche Möglichkeiten Ihnen offenstehen.

Häusliche Pflege: Betreuung in vertrauter Umgebung

Wenn Angehörige pflegebedürftig werden, ist dies häufig ein Schock für die Familie. Es steht die Entscheidung an, wie sich die Versorgung zukünftig regeln lässt. Viele Patienten bevorzugen die häusliche Pflege durch Angehörige. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, sollten Sie die Aufgaben und damit die, je nach Schwere des Falles, mehr oder weniger starken psychischen und körperlichen Belastungen auf verschiedene Familienmitglieder verteilen. Eine spezielle Ausbildung ist für einen Großteil der Pflegeleistungen nicht vorgeschrieben.

Sofern der Angehörige als Pflegefall eingestuft wird, hat er ein Anrecht auf finanzielle Unterstützung von der Pflegekasse, die je nach Pflegestufe auch dann zahlt, wenn Sie sich als Familienangehöriger um ihn kümmern. Zuvor müssen Sie jedoch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) beauftragen, zu prüfen, ob und in welche Pflegestufe der Angehörige eingeordnet wird.

Was zahlt die Pflegekasse?

Die Leistungen der Pflegekasse können Sie entweder als Sachleistung oder als finanzielle Hilfe für die häusliche Pflege durch Angehörige in Anspruch nehmen. Entscheiden Sie sich für die finanzielle Hilfe, stehen dem Pflegebedürftigen bei Pflegestufe I monatlich 244 Euro zur Verfügung. Pflegestufe II sieht einen Satz von 458 Euro vor, in der dritten und letzten Stufe beträgt das Pflegegeld 728 Euro (Stand: März 2016).

Unter Sachleistungen ist hingegen die Unterstützung für die häusliche Pflege durch ambulante Pflegedienste zu verstehen. Die Pflegekräfte kommen regelmäßig ins Haus des Pflegebedürftigen, um die Grundpflege wie die Verabreichung von Medikamenten oder andere Dienstleistungen zu erbringen. Aufgrund der erheblichen Kosten liegt das Pflegegeld in diesem Fall deutlich höher als bei der Pflege durch Angehörige. Je nach Pflegestufe zahlt die Pflegekasse 468, 1.144 oder 1.612 Euro.

Hand in Hand: Pflegebedürftige mit ambulanter Hilfe versorgen

Doch Sie müssen sich nicht zwingend zwischen familiärer und professioneller Betreuung entscheiden. Laut dem Bundesverband der Krankenkasse AOK ist es auch möglich, beide Formen der häuslichen Pflege miteinander zu kombinieren.

Sie können die verschiedenen Leistungen der Pflegekasse auch anteilig in Anspruch nehmen. Ein Pflegebedürftiger mit Pflegestufe II kann die Hälfte des Satzes für die häusliche Pflege durch Angehörige einfordern (228 Euro). Die andere Hälfte kann er für Sachleistungen durch einen ambulanten Pflegedienst beantragen (572 Euro).

So können professionelle Helfer und Familie gemeinsam die häusliche Pflege bestreiten. Sind Familienangehörige aus verschiedenen Gründen nicht mehr dazu in der Lage, ihren Pflegeanteil zu leisten, kann bei der Pflegekasse ein Antrag auf den kompletten Satz für den ambulanten Pflegedienst gestellt werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017