Sie sind hier: Home > Gesundheit > Verletzungen > Erste Hilfe >

Unfallstelle absichern: Wichtig, wenn Sie Erste Hilfe leisten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unfallstelle absichern: Wichtig, wenn Sie Erste Hilfe leisten

13.03.2013, 15:03 Uhr | fs (CF)

Wenn bei einem Unfall Erste Hilfe benötigt wird, müssen Sie zunächst die Unfallstelle absichern. Nur so können Sie die Unfallopfer gefahrlos versorgen und verringern gleichzeitig das Risiko, dass andere Verkehrsteilnehmer an gleicher Stelle verunglücken.

Erste Hilfe leisten - aber sicher!

Erste Hilfe zu leisten ist wichtig, aber vorher sollten Sie sich selbst helfen und die Unfallstelle absichern. Wenn Sie einen Unfall sehen, sind Sie zwar gesetzlich und moralisch verpflichtet, den verletzten Personen zu helfen, aber nur dann, wenn dies ohne eigene Gefährdung möglich ist. Fährt nämlich ein weiteres Fahrzeug ungebremst in den Gefahrenbereich, ist niemandem geholfen.

Wenn Sie sich als Erster in einem Auto einem Verkehrsunfall nähern, sollten Sie umgehend die Warnblinkanlage einschalten und in sicherer Entfernung halten. Ist es dunkel, bietet es sich an, das Fahrzeug so zu positionieren, dass die Scheinwerfer den Ort des Unglücks ausleuchten. Dabei dürfen andere Verkehrsteilnehmer aber nicht geblendet werden. Befinden Sie sich mit mehreren Insassen im Auto, sollte einer von Ihnen die folgenden Schritte unter Ihnen koordinieren. Einer sollte sich darum kümmern, den Rettungsdienst (112) zu informieren.

Unfallstelle absichern und Verkehrsteilnehmer warnen

Ziehen Sie sich anschließend die Warnweste über, um von anderen Verkehrsteilnehmern gut gesehen zu werden, wenn Sie die Unfallstelle absichern. Nehmen Sie nun das Warndreieck aus dem Kofferraum. Auf Autobahnen sollten Sie sich möglichst hinter der Leitplanke entgegen der Fahrtrichtung fortbewegen.

Stellen Sie das Warndreieck etwa 100 Meter vor der Unfallstelle auf, an Autobahnen etwa 150 Meter. So sind andere Verkehrsteilnehmer vor der Gefahrenstelle gewarnt und können gegebenenfalls ihr Tempo drosseln. Sollte sich der Unfall hinter einer Bergkuppe oder Kurve ereignet haben, empfiehlt es sich dringend, das Warndreieck vor der schwer einsehbaren Stelle zu platzieren, um das Risiko weiterer Unfälle zu minimieren, rät das Deutsche Rote Kreuz.

Mit Handbewegungen können Sie vorbeifahrende Fahrzeuge zum Langsamfahren auffordern sowie weitere Verkehrsteilnehmer animieren, Erste Hilfe zu leisten. Sind Sie allein unterwegs, sollten Sie die Zeit des Absicherns nutzen, um einen Notruf abzusetzen. So sind die Rettungskräfte frühzeitig vor Ort. Nachdem Sie die Unfallstelle abgesichert haben, sollten Sie unverzüglich damit beginnen, Erste Hilfe zu leisten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Verletzungen > Erste Hilfe

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017