Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Jetlag: Tipps für Langstreckenflüge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jetlag - Erschöpfung am Urlaubsziel  

Jetlag: Tipps für Langstreckenflüge

29.06.2011, 10:35 Uhr | akl

Jetlag: Tipps für Langstreckenflüge. Müdigkeit wegen Jetlag. (Foto: thinkstock by getty-images)

Bei Langstreckenflügen macht der Jetlag zu schaffen. (Foto: thinkstock by getty-images)

Sie sind am Urlaubsziel angekommen, die Sonne scheint, aber fit fühlen Sie sich trotzdem nicht. Schuld ist der Jetlag. Erschöpfung, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche sind typische Begleiterscheinungen nach Langstreckenflügen.

Jetlag durch neuen Schlaf-Wach-Rhythmus

Bei Fernreisen werden mehrere Zeitzonen überflogen und das bringt den 24-Stunden-Rhythmus des Menschen durcheinander. Der Körper ist konstante Schlaf- und Erholungszeiten gewöhnt. Während des Schlafes sinkt der Blutdruck und die Körpertemperatur, die Herz- und Atemfrequenz verlangsamt sich, die Muskeln entspannen. Die mentale und körperliche Leistungsfähigkeit lassen deutlich nach.

Symptome des Jetlag

Wird der natürliche Schlaf-Wach-Rhythmus unterbrochen, hat das Auswirkungen auf die verschiedenen Körperfunktionen sowie die Hormonausschüttung. Der Körper reagiert meist mit Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Gedächtnisschwierigkeiten, Kopfschmerzen, aber auch Appetitlosigkeit und Übelkeit. Jeder Körper stellt sich unterschiedlich schnell auf den neuen Schlaf-Wach-Rhythmus ein. Mancher Urlauber braucht nur ein paar Tage, ein anderer mehrere Wochen zur Regeneration. Auch wenn die Reisenden das Gefühl haben, den Jetlag überwunden zu haben, haben sich Hormonwerte und Körperfunktionen noch lange nicht umgestellt. Kleinkinder sind meist weniger anfällig, was daran liegt, dass ihr Körper noch nicht so stark auf alltägliche Routine eingespielt ist.

Wovon die Stärke des Jetlag abhängt

Wie stark der Jetlag zu spüren ist, hängt von der Anzahl der überflogenen Zeitzonen ab. Bei einem Zeitunterschied von acht bis zwölf Stunden braucht der Körper etwa zwei Wochen, bis er sich vollständig umgestellt hat. Aber auch die Flugrichtung wirkt sich auf die Stärke des Jetlag aus. Bei einem Flug von Ost nach West, zum Beispiel von Deutschland in die USA, fällt die Umstellung wesentlich leichter als in die entgegengesetzte Richtung. Das liegt daran, dass es leichter ist, länger wach zu bleiben als früher schlafen zu gehen.

Allgemeine Tipps gegen Jetlag

Ganz vermeiden lässt sich der Jetlag nicht, aber es gibt Tipps, die helfen: Wenn man bereits im Flugzeug die Uhr auf die Zeit des Ziellandes umstellt, stellt man sich mental auf die neue Zeitzone ein. Am Zielort angekommen sollte der Urlauber versuchen, am Tagesrhythmus des jeweiligen Landes teilzunehmen und erst dann schlafen zu gehen, wenn die Sonne untergeht. Wichtig ist, in der ersten Nacht ausreichend zu schlafen. Die kommenden 2 Tage nach der Landung am besten auf anstrengende Aktivitäten verzichten, damit sich der Körper umstellen kann. Die Einnahme von Schlafmitteln ist nicht zu empfehlen - sie bringen den Körper zusätzlich durcheinander. Bei Kurztrips sollte der Tag-Nacht-Rhythmus des Heimatlandes beibehalten werden. Nach der Rückreise sollte man sich zwei Tage frei nehmen. So hat der Körper genügend Zeit, sich wieder an den Tagesrhythmus der Heimat zu gewöhnen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017