Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Gesundheit: Lärm lässt das Herz schneller altern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lärmbelästigung  

Lärm lässt das Herz schneller altern

21.09.2011, 11:31 Uhr | dpa-tmn, dpa-tmn

Gesundheit: Lärm lässt das Herz schneller altern. Lärm ist schlecht für unsere Gesundheit.  (Quelle: Archiv)

Lärm ist schlecht für unsere Gesundheit. (Quelle: Archiv)

Es ist schwer, im Alltag Lärmquellen zu entfliehen. Sie lauern überall: Im Straßen- und Schienenverkehr, auf Baustellen oder am Arbeitsplatz. Das Ohr und auch der Körper haben jeden Tag eine Menge zu verarbeiten. Gesund ist das nicht, denn Lärm geht auch aufs Herz. Klicken Sie sich durch - die größten Gefahren für Herz und Kreislauf.

Straßen- und Schienenverkehr wirken sich am stärksten aus

Straßen- und Schienenverkehr sind die Lärmquellen in deutschen Städten, die sich am stärksten auswirken. Zu diesem Ergebnis kommt eine in Berlin vorgestellte wissenschaftliche Studie, die erstmals die lautesten und leisesten Großstädte Deutschlands ermittelt hat. Je öfter ein Mensch von Lärm belastet ist, desto mehr kann sich das auf seine Gesundheit auswirken, warnt Michael Jäcker-Cüppers, Leiter des Arbeitsringes Lärm der Deutschen Gesellschaft für Akustik. "Wenn man nachts in der für die Erholung sehr wichtigen Tiefschlafphase ist und dann zum Beispiel ein lauter Zug vorbeifährt, verändert sich die Schlaftiefe."

Stresshormone machen das Herz krank

Untersuchungen zeigten auch, dass der Körper mit der Ausschüttung von Stresshormonen auf Lärm reagiert, die nicht abgebaut werden. Auf lange Sicht altere dadurch der Herzmuskel schneller. "Ab einem Dauerschallpegel von 60 bis 65 Dezibel tagsüber beziehungsweise 50 bis 55 Dezibel in der Nacht besteht dadurch ein erhöhtes Herzinfarkt-Risiko. An einigen Hauptverkehrsstraßen werden 75 bis 80 Dezibel gemessen", sagt Jäcker-Cüppers.

Hannover, Frankfurt am Main und Nürnberg sind besonders laut 

Laut der Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik im Auftrag der Geers-Stiftung ist es in Hannover, Frankfurt am Main und Nürnberg besonders laut. In der lautesten Stadt sind demnach fast 70 Prozent der Fläche mit einem mittleren Lärmpegel von mehr als 55 Dezibel belastet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017