Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Contergan: Leben mit der Behinderung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Contergan  

Contergan-Opfer: 'Kann mir nicht den Pulli herunterziehen"

21.11.2011, 12:26 Uhr | dpa

Contergan: Leben mit der Behinderung. Contergan-Tropfen: So sah das Medikament damals aus. (Quelle: dpa)

Contergan-Tropfen: So sah das Medikament damals aus. (Quelle: dpa)

Weil ihre Mütter während der Schwangerschaft das Schlafmittel Contergan genommen hatten, kamen in Deutschland 5000 missgebildete Kinder zur Welt. Die Aachenerin Carla Hermsdörfer ist eines von 2700 noch lebenden Opfern. Die 49-Jährige hat zu kurze Arme, von ihren acht Fingern sind die meisten steif. Der Alltag der Arzthelferin ist extrem anstrengend geworden, seit ihre 88-jährige Mutter nicht mehr für sie da sein kann. Die Mutter, die so viele kleine Handgriffe für die Tochter übernommen hatte.

Frage: Sie leben jetzt allein. Was sind die größten Probleme im Alltag?

Hermsdörfer: "Das sind die vielen kleinen Dinge: Flaschen öffnen, Gläser mit Schraubdeckeln. Das Anziehen ist immer ein Problem. Es gibt keine Hilfsmittel, um Knöpfe oder Reisverschlüsse zu schließen. Und wenn ich mir einen Pulli überziehe, kann ich mir den am Rücken nicht einfach mal herunterziehen. In eine Jeans komme ich rein, kann sie aber nicht schließen. Und wenn sie geschlossen wäre, müsste sie jemand öffnen und herunterziehen, damit ich raus kann."

Frage: Trotz der Probleme haben Sie sich entschieden, nicht ins Behindertenheim zu gehen

Hermsdörfer: "Meine Wohnung wurde umgebaut und neu ausgestattet: höhere Arbeitsflächen, niedrige Badewanne, spezielle Armaturen, die ohne Kraftaufwand mit einem Finger bedienbar sind, ein Dusch-WC, das es auf Rezept gibt. Da muss man sich aber von der Krankenkasse fragen lassen: Wozu brauchen Sie ein Dusch-WC? Wenn ein Mensch wie ich mit dem Rezept da steht, sollte jedem klar sein, dass jemand mit kurzen Armen niemals im Leben an seinen Po heranreicht. Die Frage darf einfach nicht gestellt werden."

Frage: Wie reagieren fremde Menschen auf ihre Behinderung?

Hermsdörfer: "Viele mit Bewunderung. Es gibt auch einige mit Erstaunen, mit Abneigung, mit Überraschung, Angst, Unkenntnis. Beim näheren Kennenlernen trete ich als Mensch in den Vordergrund. Ich bin zwar contergangeschädigt und habe dadurch enorme Handicaps in meinem Alltagsleben, aber ich bin trotzdem ein Mensch."

Frage: Fühlen Sie sich als Opfer 50 Jahre nach dem Contergan-Skandal vergessen?

Hermsdörfer: "Wir sind seit Jahrzehnten im Tal der Vergessenen. Der finanzielle Ausgleich, die Contergan-Rente, wurde erst 2009 verdoppelt. Die Firma Grünenthal existiert heute noch, so wie wir. Nach über 50 Jahren ist es an der Zeit, dass sich die Inhaber-Familie Wirtz ihrer Verantwortung und Taten stellt. Ihre arrogante und ignorante Haltung empfinde ich als äußerst widerwärtig. Wir stellen uns unserem Leben und unseren Problemen auch."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017