Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Bauchschmerzen können auf verdrehte Eierstöcke hinweisen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hinter Bauchschmerzen können verdrehte Eierstöcke stecken

14.12.2011, 15:42 Uhr | mm

Bauchschmerzen können auf verdrehte Eierstöcke hinweisen . Bauchschmerzen können auf Tumor in den Eierstöcken hinweisen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bauchschmerzen können auf Tumor in den Eierstöcken hinweisen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei plötzlichen Schmerzen oberhalb der Leistengegend denkt man oft an eine Blinddarmentzündung. Bei Frauen kann es jedoch auch einen anderen Grund geben. Sind solche Bauchschmerzen sogar mit Erbrechen oder auch leichtem Fieber verbunden, kann eine Drehung der Eileiter und der Eierstöcke dahinter stecken. Im schlimmsten Fall entsteht diese durch einen Tumor.

Tumor verursacht Drehung

Die Drehung von Eileitern und Eierstöcken, die meist ohne Vorwarnung auftritt, trägt den medizinischen Fachbegriff „Adnextorsion“. Dabei handelt es sich um den häufigsten gynäkologischen Notfall, so die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG). In vielen Fällen wird im Ultraschall oder spätestens bei der Operation zudem festgestellt, dass die Eierstöcke vergrößert sind. Die Drehung wird in vielen Fällen durch eine Zyste oder einen anderer Tumor verursacht.

Risiko bei Hormonbehandlung

Ein erhöhtes Risiko haben Frauen, die wegen Kinderwunsch eine Hormonbehandlung machten. Aber auch eine Schwangerschaft an sich vergrößert die Gefahr: Jede dritte Adnexerkrankung wird bei einer schwangeren Frau gefunden, berichtet die DGGG. Nach Entzündungen im Beckenraum oder durch eine Endometriose-Erkrankung wird die Wahrscheinlichkeit, unter einer Adnextorsion zu leiden, geringer. Die damit verbundenen Verwachsungen verhindern vermutlich eine Drehung von Eierstöcken oder Eileitern.

Eierstock soll erhalten bleiben

Um einen Rückfall oder ein Blutgerinnsel zu vermeiden, wurde der betroffene Eierstock früher direkt entfernt. „Von diesem Vorgehen sind wir abgekommen“, betont Prof. Dr. Klaus Friese, Präsident der DGGG. Wurde kein Tumor gefunden, kann der gesunde Eierstock heute oft erhalten bleiben. Der Frauenarzt dreht ihn im Rahmen einer Operation wieder zurück.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017