Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Pollenflug: Die ersten Pollen fliegen schon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pollenflug  

Pollenflug startet sechs Wochen zu früh

03.01.2012, 17:11 Uhr | dpa / akl, dpa

Pollenflug: Die ersten Pollen fliegen schon. Der Pollenflug beginnt dieses Jahr sechs Wochen früher als sonst. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Pollenflug beginnt dieses Jahr sechs Wochen früher als sonst. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Juckende Augen, eine verschnupfte Nase und Kratzen im Hals - Heuschnupfengeplagte haben dieses Jahr bereits sechs Wochen früher als sonst mit den Symptomen zu kämpfen. Schon jetzt fliegen, bedingt durch die warme Witterung, die ersten Haselnuss-Pollen. In Deutschland leiden rund 16 Prozent der Bevölkerung unter einer Pollenallergie, so der Deutsche Allergie- und Asthmabund. Doch es gibt einiges, was Betroffene tun können.

Nur ein Kälteeinbruch kann Pollenflug stoppen

In diesem Jahr fliegen die Pollen besonders früh. "Für Allergiker ist das der Beginn einer langen Leidenskette", sagt Meteorologe Günther Hamm vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Den Pollenflug könne nur ein plötzlicher Kälteeinbruch stoppen, doch der sei in den nächsten Tagen nicht zu erwarten, sagt Hamm. Die Vorhersagen sind mild und regnerisch. Allergiker werden in diesen Tagen vor allem von Haselnuss-Pollen geärgert, denn Hasel-Pflanzen zählen zu den Frühblühern. In den kommenden Tagen könnten auch noch Erlen- und Birkenpollen fliegen.

Heuschnupfen behandeln lassen

Für Betroffene ist es oft schwierig, die Allergene zu meiden - das gilt besonders für Pollen in der Luft. Das Immunsystem reagiert unweigerlich auf die kleinen Eindringlinge. Wichtig ist, dass der Heuschnupfen behandelt wird. Wer nichts unternimmt, läuft Gefahr, dass die Allergie auf die Lunge übergreift. Allergisches Asthma kann die Folge sein. Möglich ist auch, dass der Körper weitere Überempfindlichkeiten entwickelt. Und wer bislang noch keine Probleme mit Pollen hatte, kann auch in späteren Jahren eine Allergie entwickeln.

Oft wird eine Desensibilisierung durchgeführt

Bei der Behandlung stehen die Bekämpfung der akuten Symptome sowie die Heilung im Fokus. Um die Symptome abzumildern werden Antihistaminika eingesetzt. Diese blockieren das Hormon Histamin, das im menschlichen Gewebe vorkommt und die allergischen Reaktionen auslöst. Auch Kortisonpräparate kommen häufig zum Einsatz. Zur langfristigen Besserung empfehlen Ärzte oft eine Desensibilisierung. Bei dieser Methode wird der Stoff, der die Allergie auslöst, unter die Haut gespritzt. Zunächst in kleinen, später in größeren Mengen. Ziel der meist zwei bis drei Jahre dauernden Therapie ist, dass sich der Körper an den Stoff gewöhnt und bei Kontakt nicht mehr allergisch reagiert. Die Therapie muss auf jeden Fall von einem Arzt vorgenommen werden.

Regelmäßig Haare waschen

Um die Symptome während der Pollensaison zu lindern, ist es wichtig, sich regelmäßig die Haare zu waschen, denn in ihnen setzen sich die Pollen fest und werden dann auch nachts eingeatmet. Es empfiehlt sich auch, regelmäßig den Kopfkissenbezug zu wechseln. Wäsche sollte besser nicht im Freien getrocknet werden, da sich die Pollen in den Kleidungsstücken verfangen und so auf die Haut und in die Atemwege gelangen. Informieren Sie sich in unserem Pollenkalender, wann mit den die für Sie gefährlichen Pollen zu rechnen ist.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017