Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Parodontitis: Wie schlechte Zähne das Leben verkürzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Parodontitis  

Zahnpflege beeinflusst Lebenszeit

16.05.2012, 14:27 Uhr | ema

Parodontitis: Wie schlechte Zähne das Leben verkürzen. Schlechte Mundhygiene kann das Risiko eines Herzinfarkts erhöhen. (Quelle: imago)

Schlechte Mundhygiene kann das Risiko eines Herzinfarkts erhöhen. (Quelle: imago)

Kaputte Zähne und entzündetes Zahnfleisch sind nicht nur unschön anzusehen, sie können auch unsere Lebenszeit verkürzen. Grund hierfür sind zahlreiche Bakterien im Mund. Auf dieses neue Studienergebnis verweist Professor Michael Noack, Wissenschaftler an der Klinik für Zahn-Mund-Kieferheilkunde der Universität Köln, wie das Online Vergleichsportal Zahnzusatzversicherungsvergleich.org berichtet. So begünstigt beispielsweise eine unbehandelte Zahnfleischentzündung (Parodontitis) Diabetes und Herzkreislauferkrankungen. Warnzeichen für Parodontose.

Schlechte Zähne belasten das Herz

Aus den entzündeten Zahnfleischtaschen dringen permanent nicht nur Bakterien, sondern auch entzündungsfördernde Botenstoffe in die Blutbahn. So entstehen Entzündungen in den Blutgefäßen oder auch in vorgeschädigten Herzklappen. Die Folge: Das Risiko für Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall steigt. Beispielsweise haben Menschen mit Parodontitis doppelt so häufig Herzerkrankungen wie jene ohne Zahnprobleme. Das fanden amerikanische und englische Forscher heraus, indem sie bei 1200 Männern über mehrere Jahre hinweg nach Zusammenhängen zwischen Zahnentzündungen und Herzerkrankungen gesucht haben. Risikofaktoren wie Übergewicht, Bluthochdruck und hohen Cholesterinspiegel hatten die Wissenschaftler schon herausgerechnet.

Diabetiker haben häufig entzündetes Zahnfleisch

Besonders gut erforscht ist der Zusammenhang zwischen Diabetes und Zahnfleischentzündungen. So heilen bei schlecht eingestellten Blutzuckerwerten Wunden generell schlecht. Der überschüssige Zucker im Blut fördert Entzündungen und hemmt die Heilung. Diabetiker haben deshalb ein bis zu 3,5-fach erhöhtes Risiko, an Parodontitis zu erkranken. Umgekehrt kann das entzündete Zahnfleisch die Insulinresistenz verstärken.

Gute Zähne - langes Leben

Ebenso wie Diabetiker sollten auch Schwangere besonders auf ihre Zähne achten: Eine Zahnbettentzündung kann das Risiko einer Frühgeburt erhöhen. Auch Raucher tragen ein erhöhtes Risiko an einer Parodontitis zu erkranken. „Es stehen zwar alle möglichen Horrorszenarien auf den Zigarettenschachteln, aber nirgendwo steht: Raucher verlieren früher ihre Zähne“, so Noack. Eine gute Mundhygiene ist daher Pflicht. Laut dem Zahnarzt verlängert eine gute Zahnpflege sogar das Leben: "Es gibt Studien, dass Patienten, die in Altersheimen leben und vernünftig versorgt sind, bis zu fünf Jahre länger leben."

Parodontose vorbeugen

Zweimal täglich Zähneputzen sollte selbstverständlich sein, reicht aber zur Vorbeugung nicht aus. So sollten die Zahnzwischenräume ebenfalls täglich mit Zahnseide oder speziellen Interdentalbürsten gereinigt werden. Zudem empfiehlt sich mindestens zweimal jährlich eine Prophylaxe beim Zahnarzt. Dabei werden Beläge sowie Zahnstein entfernt, die Zähne mit Fluorid behandelt und eine gründliche Anleitung zur Zahnpflege gegeben. „Wir empfehlen Eltern und Kindern dringend, sich so früh wie möglich fürs Zähneputzen und die richtige Zahnpflege zu sensibilisieren. Zahnfleischentzündungen und Karies können für den gesamten Körper extreme Risiken bedeuten und nicht nur zu einem sichtbarer Zahnverlust“, sagt Kilian Fromeyer, Geschäftsführer des Online Vergleichsportals Zahnzusatzversicherungsvergleich.org.

ratgeber.t-online.de: So wenden Sie Interdentalbürsten richtig an

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017