Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Magersucht und Bulimie: Angehörige sollten Betroffene beobachten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Magersucht und Bulimie  

Magersucht und Bulimie betreffen nicht nur Jugendliche

25.07.2012, 15:04 Uhr | dpa/nho

Magersucht und Bulimie: Angehörige sollten Betroffene beobachten. Magersucht: Betroffene müssen das essen üben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Magersucht: Betroffene müssen das essen üben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Magersucht und Bulimie sind Essstörungen, die meist in der Pubertät ihre Anfänge finden. Aber auch erwachsene Frauen und Männer, die über ausreichend Lebenserfahrung verfügen und bereits persönliche Erfolge verzeichnet haben, sind vor der Krankheit nicht geschützt.

Auf zehn Frauen kommt ein Mann

Rund sechs Prozent aller Frauen zwischen 15 und 35 Jahren leiden in Deutschland an Magersucht oder einer anderen Essstörung wie Bulimie. Bei Männern treten Essstörungen erheblich seltener auf: Auf zehn erkrankte Frauen kommt durchschnittlich ein Mann. Bis zu 15 Prozent der Betroffenen im Erwachsenenalter sterben sogar an den Auswirkungen der Krankheit. Wer bei einem Angehörigen oder Freund eine Essstörung vermutet, sollte daher schnell aktiv werden.

Angehörige können helfen

Wichtig ist es, einem Betroffenen zu sagen, welches Verhalten man konkret an ihm beobachtet. Wenig hilfreich seien gut gemeinte Ratschläge, mit denen sich das Essverhalten wieder normalisieren lässt, sagt Prof. Ulrich Voderholzer von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) in Berlin. Wichtig sei vielmehr, dem Betroffenen klar zu machen, dass man sich um ihn sorgt und ihm anzubieten, gemeinsam Hilfe zu suchen.

Magersucht ist eine heimliche Krankheit

Je krankhafter eine Essstörung wird, desto stärker versuchen die Betroffenen nach Angaben der DGPPN sie zu verheimlichen. Magersüchtige zum Beispiel erzählen oft, was sie den Tag über alles angeblich gegessen haben und dass sie deshalb satt sind. Menschen mit Bulimie erbrechen heimlich jede gerade eingenommene Mahlzeit wieder, um nicht zuzunehmen. Und wer ein ständiges Verlangen nach Essen hat, isst unbemerkbar fast rund um die Uhr.

Essstörungen als stummer Protest

Einer Essstörung liegt der DGPPN zufolge häufig ein tiefer gehendes seelisches Problem zugrunde: Betroffene versuchten zum Beispiel, mit verdrängten Gefühlen und Bedürfnissen zurechtzukommen oder stummen Protest oder Ablehnung auszudrücken. Typischerweise bestimme das Essen oder Hungern das Leben der Betroffenen völlig. Die Therapie von Essstörungen ist nicht einfach. Zur Behandlung gehört es, wieder eine feste Mahlzeitenstruktur einzurichten und am Selbstwertgefühl sowie der eigenen Körper- und Gefühlswahrnehmung zu arbeiten. Medikamente können bei den Kernsymptomen einer Magersucht oder Bulimie überhaupt nicht helfen.  

ratgeber.t-online.de: Bulimie behandeln: Mögliche Therapien

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017