Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Katrin Gosmann leidet an einem seltenen Gendeffekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blutwäsche  

"Ich will es nicht weitervererben"

01.10.2012, 16:07 Uhr | dpa-tmn/t-online, dapd

 Katrin Gosmann leidet an einem seltenen Gendeffekt. Katrin Gosmann muss regelmäßig zur Blutwäsche ins Apheresezentrum Rostock. (Quelle: dapd)

Katrin Gosmann muss regelmäßig zur Blutwäsche ins Apheresezentrum Rostock. (Quelle: dapd)

Der Mittwochnachmittag ist fest geblockt im Terminkalender von Katrin Gosmann. Bis zu vier Stunden verbringt sie im Rostocker Apherese-Zentrum, um ihr Blut reinigen zu lassen. Die Patientin leidet an einem seltenen Gendeffekt, in dessen Folge die Fettversorgung im Blut gestört ist. Daher muss ihr Blutplasma regelmäßig ausgetauscht werden.

Nur selten Angst bei der Apharese

"Ich habe selten Angst", sagt die 47-Jährige und lächelt. Sie sitzt auf einem Liegestuhl, beide Arme sind über Kanülen mit den Apparaten verbunden. Der Pfefferminztee steht auf einem Tisch daneben. "Ich habe nette Gesprächspartner um mich herum", erzählt sie mit einem Seitenblick auf die anderen Patienten. "Wir sehen uns regelmäßig und haben immer Gesprächsstoff."

Regelmäßiger Austausch des Blutplasmas

Katrin Gosmann leidet an einer seltenen Erbkrankheit, die bei ihr allerdings früh diagnostiziert wurde. Ihre Schwester starb im Alter von 25 Jahren. Genau wie sie hatte Katrin Gosmann Fettablagerungen in den Händen, Füßen, Knien und Schulterblättern. Während für ihre Schwester, die an Herzversagen starb, jede Hilfe zu spät kam, erkannten die Ärzte an der Klinik in Karlsburg, dass bei ihr etwas mit der Fettversorgung im Blut nicht stimmt. Seit dieser Zeit wird Katrin Gosmann regelmäßig behandelt, zunächst mit Blutplasmaaustausch, dann mit künstlichem Plasma, inzwischen mit Apherese, also einem Verfahren zur Blutreinigung.

Manchmal kommt der Kreislauf nicht in Schwung

Katrin Gosmann hat zusätzlich noch zwei Herzoperationen hinter sich. Das Schlimmste am Tod ihrer Schwester war für die 47-Jährige, die beiden kleinen Kinder der Schwester leiden zu sehen. Der frühe Verlust der Mutter habe sie hart getroffen. "Sie haben sich gequält", sagt Gosmann. So stand für sie früh die Entscheidung fest, niemals Kinder zu bekommen: "Ich will es nicht weitervererben." Sie hat ihre Krankheit akzeptiert: "Ich kenne meine Grenzen", sagt Katrin Gosmann. Manchmal kommt der Kreislauf nicht in Schwung. Sie fängt dann an zu torkeln, hat Druckschmerzen, viele kleine Blutgefäße sind kaputt. Die Energiereserven sind leer.

Man sieht ihr die Krankheit nicht an

Dennoch versucht Katrin Gosmann, fit zu bleiben. Regelmäßig geht sie walken. Seit sechs Jahren gilt ihre Leidenschaft dem orientalischen Tanz. "Ich liebe das Zusammenspiel von leichten und zackigen Bewegungen, die Körperbeherrschung, die Musik und die bunten Kostüme", erzählt die schlanke Frau, die regelmäßig auch vor Publikum auftritt. "Wer mich nicht kennt, merkt mir meine Krankheit nicht an", sagt die Standesbeamtin. Sie arbeitet nur 30 Stunden, damit sie den Blutwäschetermin immer einhalten kann. Ihre Kollegen seien sehr verständnisvoll. "Dass es mir so gut geht, habe ich den Ärzten zu verdanken."

Die Einschränkungen im Leben akzeptieren

Neben der Apherese muss Katrin Gosmann täglich 18 Tabletten einnehmen, für Gefäßerweiterung, zur Senkung des Cholesterinspiegels, für die künstliche Herzklappe und Wassertabletten. Sie achtet auf eine magere Ernährung und verzichtet weitgehend auf Alkohol. Sie sei zufrieden mit dem, was sie erreicht habe. Sie hat gelernt, die Einschränkungen in ihrem Leben zu akzeptieren. Auch Urlaubsreisen kann sie mal machen. So war sie bereits auf den Kanaren und in Ägypten. Weitere Flugreisen traut sie sich allerdings nicht zu. "Aber nach Dubai, das wäre mein Traum", sagt Katrin Gosmann, lächelt gelassen, blickt auf das Blutwäschegerät und trinkt ihren Pfefferminztee.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017