Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Warum schlechte Angewohnheiten gesund sind

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlechte Manieren, die uns gut tun

14.11.2012, 15:23 Uhr | nho

Warum schlechte Angewohnheiten gesund sind. Ständiges Kaugummikauen gehört sich zwar nicht, ist aber gesund. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ständiges Kaugummikauen gehört sich zwar nicht, ist aber gesund. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nase hochziehen, lästern, fluchen: Das alles gehört nicht zum guten Ton und wird ungerne gesehen. Doch all diese Dinge tun uns aber richtig gut. Wir nennen Ihnen gleich mehrere Unarten, die Sie sich hin und wieder mal erlauben sollten.

Einfach mal Dampf ablassen

Wutausbrüche und lautes Herumschreien gelten als übles Benehmen. Amerikanische Wissenschaftler stellten jedoch fest, dass kräftiges Herumbrüllen gut fürs Herz ist. Denn dadurch wird im Körper weniger von dem Stresshormon Cortisol freigesetzt, das sonst zu einer Steigerung des Blutdrucks und damit zu einer Belastung des Herzens führt. Außerdem wirkt Cortisol auf den Stoffwechsel. Es lässt den Appetit ansteigen und somit auch die Pfunde. Wer sich bei Stress ordentlich Luft macht, ist also klar im Vorteil.

Das Ganze funktioniert übrigens auch mit Klatsch und Tratsch. Wer hin und wieder über andere lästert, baut ebenso Stress ab und entspannt sich schneller. Außerdem verstärkt es das Zusammengehörigkeits- und Solidaritätsgefühl. Man darf sich dabei nur nicht erwischen lassen

Kaugummi kauen ist gesund

Auch ständiges Kaugummikauen ist gesund, denn es trainiert die Kiefermuskulatur und ist gut für die Zähne. Zudem regt das Kauen den Speichelfluss an, was dazu beiträgt, Zähne und Zahnfleisch gesund zu halten. Denn Speichel hat eine antibakterielle Wirkung, neutralisiert schädliche Säuren im Mund und gleicht Mineralverluste im Zahnschmelz aus. Wer allerdings mit offenem Mund kaut, laut schmatzt und große Kaugummiblasen platzen lässt, verhält sich ziemlich unhöflich.

Nase hochziehen erlaubt

Krankheit hin oder her, unangenehme Schnief-Geräusche finden in Gesellschaft nur wenig Anklang. Ärzte raten allerdings zum Hochziehen, denn es hilft, die Nase freizumachen, ohne dass der Schleim ins Mittelohr und die Nebenhöhlen gepresst wird. Um das zu vermeiden, sollte man auch nicht zu heftig ins Taschentuch schnauben. Anstatt also den hartnäckigen Schleim beim Naseputzen mit Gewalt herauszupusten, sollten Schnupfengeplagte auf eine vorsichtige Schnäuztechnik achten. Das klingt dann auch in Gesellschaft etwas vornehmer.

Bettenmachen ist ungesund

Eine gute Nachricht für Faule: Wer sein Bett morgens sorgfältig macht und die Decke ordentlich zusammenlegt, schafft paradiesische Verhältnisse für Milben. Denn die winzigen Tiere vermehren sich besonders stark in einer feuchten Umgebung. Sie können eine Hausstauballergie und sogar Asthma verursachen. In unordentlich aufgeschlagenem Bettzeug kann die Feuchtigkeit, die sich über Nacht angesammelt hat, besser entweichen. Ungemachte Betten sind deshalb besser für unsere Gesundheit. Dies haben britische Forscher herausgefunden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017