Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Asperger-Autismus: Vier Betroffene erzählen aus ihrem Leben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autismus Teil 2: "Ohne feste Strukturen kann ich meinen Alltag kaum bewältigen"

28.01.2013, 15:08 Uhr | Spiegel Online

Asperger-Autismus: Vier Betroffene erzählen aus ihrem Leben. Christine ist Asperger-Autistin und hat ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Struktur und Routine im Leben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Christine ist Asperger-Autistin und hat ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Struktur und Routine im Leben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie haben Probleme, soziale Kontakte zu knüpfen, tun sich schwer, Mimiken zu erkennen, und gelten oft als sonderbar. Doch eigentlich sind Asperger-Autisten nur eines: anders. Vier Betroffene erzählen über ihr Leben mit der Störung - und wie sie ihren Alltag damit meistern.

"Ohne feste Strukturen kann ich meinen Alltag kaum bewältigen"

Christine Preißmann, 42, Asperger-Autistin, promovierte Ärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapie

"Die Diagnose Asperger-Syndrom erhielt ich erst mit 27 Jahren. Das ist nicht ungewöhnlich, häufig wird Asperger-Autismus erst im Erwachsenenalter festgestellt. Für mich war die Diagnose eine große Erleichterung, denn erstmals konnte ich Antworten auf viele Fragen in meinem Leben finden. Auch der Kontakt mit meinem Umfeld wurde einfacher, da sich nun viele Verhaltensweisen von mir erklären ließen. Mein sehr penibles Beharren auf vereinbarte Uhrzeiten etwa. Zuvor legten andere Menschen es oft als bewusste Provokation aus, wenn ich sie nach nur ein paar Minuten Verspätung kritisierte. Dabei war es kein böser Wille, der mich so handeln ließ, sondern vielmehr das starke Bedürfnis nach Struktur, Routine und Ritualen.

Inzwischen richte ich mein Leben so ein, dass es nicht nur erträglich, sondern erfüllt ist. Das war nicht immer so. Seit der Asperger-Diagnose weiß ich aber um meine Auffälligkeiten. Partys und Disco-Besuche etwa bedeuten nur Stress und überfordern mich völlig. Und ohne feste Strukturen könnte ich auch heute meinen Alltag kaum bewältigen.

Ich habe gelernt, meine Stärken bei der Arbeit gezielt zu nutzen: Mir fällt es leicht, an der Arbeit zu bleiben, ohne dass ich dauernd Pausen mit Kollegen einlegen muss. Ein Nebeneinander mehrerer Tätigkeiten verwirrt mich. Ich kann mehr leisten, wenn ich Aufgaben strukturiert und nacheinander erledige.

Romane und Filme: Zu viele Personen, zu verwirrend

Ebenso bin ich sehr aufmerksam für Details. Für mein Medizinstudium, für das ich sehr viele Fakten lernen musste, war das sehr hilfreich. Dafür fällt es mir oft schwer, übergeordnete Zusammenhänge zu erkennen. Deshalb lese ich keine Romane und schaue keine Filme, in denen viele Personen auftreten.

Leicht war der Schritt nicht, dennoch war es für mich ein großer Befreiungsschlag, als ich meine Diagnose bei der Arbeit offenbarte. Einmal kam eine wütende Kollegin zu mir und sagte: "Ich könnte in die Luft gehen!" Daraufhin fragte ich sie nach ihren Urlaubsplänen und wohin sie gerne fliegen würde. Dass sie sich über einen Patienten geärgert hatte, habe ich nicht gemerkt. Asperger-Autisten nehmen Aussagen oft wörtlich. Die Kollegin wusste über mich Bescheid und nahm meine befremdliche Reaktion gelassen.

Seit einigen Jahren unterstützen mich eine Psycho- und eine Ergotherapeutin. Mit ihnen kann ich zum Beispiel Probleme beim Kontakt mit anderen besprechen. Dadurch bin ich viel lebendiger geworden. Vor einiger Zeit war ich auf einem Jugendstilfest. Früher hätte ich große Menschenmassen nicht ertragen und wäre lieber zu Hause geblieben. Doch als ich nun über die Anlage schlenderte und mir die tollen Gebäude ansah, konnte ich mich sogar darüber freuen.

"Mein Ziel ist es, auch andere Betroffene zu ermutigen, sich dem Leben mit allen seinen Herausforderungen zu stellen. Deshalb halte ich Vorträge und schreibe Bücher über Autismus."

Lesen Sie hier "Autismus Teil 3: "Es macht mich wütend, wenn Mitschüler mich anlügen"

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017