Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Ingwer und Curcuma treiben die Produktion der Gallenflüssigkeit an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ingwer und Curcuma treiben die Produktion der Gallenflüssigkeit an

18.02.2013, 16:30 Uhr

Besonders für Betroffene mit Gallensteinen können scharfe Gewürze wie Ingwer und Curcuma schmerzhafte Folgen haben. Diese Gewürze haben eine gallentreibende Wirkung, was prinzipiell sogar gegen Gallenbeschwerden helfen kann. Doch wenn sich bereits Gallensteine gebildet haben, können Verdauungsbeschwerden und sogar Koliken die Folge sein. Im Zweifelsfall scharfe Nahrung besser meiden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017