Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Koriander: Wirkung der gesunden Gewürzpflanze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heilende Kräuter  

Koriander: Wirkung der gesunden Gewürzpflanze

04.08.2014, 11:55 Uhr | ag, hl

Koriander: Wirkung der gesunden Gewürzpflanze. Aus Koriandersamen wird ätherisches Korianderöl gewonnen, das sich als wirksam gegen Fußpilz erwiesen hat (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Aus Koriandersamen wird ätherisches Korianderöl gewonnen, das sich als wirksam gegen Fußpilz erwiesen hat (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Fußpilz ist eine unangenehme Angelegenheit: Die Haut am Fuß juckt, ist gerötet und schuppt sich. Etwa zehn MillionenDeutsche sind betroffen. Oft dauert es sehr lange, bis der Pilz bekämpft ist. NebenSalben, Cremes und Sprays aus der Apotheke zeigen auch pflanzliche Heilmittel gute Erfolge. So hat sich Korianderöl in einer Studie als effektiv und gut verträglich erwiesen. Erfahren Sie hier mehr über die Wirkung und die verschiedenen Anwendungsbereiche der Gewürzpflanze.

Koriander hilft bei Verdauungsstörungen

Hauptsächlich wird Koriander zum Verfeinern von Gerichten verwendet, doch in der asiatischen Petersilie, wie das Gewürz aufgrund seines Aussehens auch genannt wird, steckt deutlich mehr. Besonders gesund sind die Koriandersamen, die aufgrund ihrer krampflösenden und verdauungsfördernden Eigenschaften häufig zum Würzen von schwerverdaulichen Gerichten, wie Kohlspeisen, verwendet werden.

Seine medizinische Wirkung verdankt der Koriander hauptsächlich den ätherischen Ölen, die in den Koriandersamen enthalten sind. In erster Linie stärkt Koriander die Verdauung, er wirkt appetitanregend und lindert Magen-Darm-Beschwerden, wie Blähungen, Völlegefühl oder Magenkrämpfe. Aus den Koriandersamen lässt sich außerdem ätherisches Korianderöl gewinnen, dem eine antibakterielle Wirkung nachgesagt wird.

Heilmittel aus Koriander selbst herstellen

Aus der gesunden Heilpflanze lässt sich leicht ein schmackhafter Tee zubereiten. Für eine Tasse zerstoßen Sie ein bis zwei Teelöffel Koriandersamen und übergießen diese mit heißem Wasser. So kann das Wasser die wertvollen Öle aus den Samen herauslösen. Nach etwa zehn Minuten können Sie den Koriandertee abseihen und in kleinen Schlucken trinken.

Ein wenig mehr Zeit nimmt die Herstellung einer Koriandertinktur in Anspruch, jedoch hält sie sich für mehrere Monate. Füllen Sie die zerkleinerten Koriandersamen in ein Glas mit Schraubverschluss und übergießen Sie die Samen mit hochprozentigem Alkohol, bis alle Samen bedeckt sind. Sie können für die Zubereitung der Koriandertinktur beispielsweise Wodka oder Doppelkorn verwenden. Lassen Sie die Mischung nun etwa eine Woche stehen, filtern Sie die Koriandersamen anschließend mithilfe eines Siebs oder eines Kaffeefilters heraus und füllen Sie Ihre fertige Koriandertinktur in dunkle Glasfläschchen ab. Kleine Arzneifläschchen können Sie zum Beispiel in der Apotheke kaufen. Bei Bedarf können Sie die Tinktur nach schweren Mahlzeiten einnehmen.

Korianderöl erweist sich als effektiv gegen Fußpilz

Fußpilz ist eine unangenehme Angelegenheit: Die Haut am Fuß juckt, ist gerötet und schuppt sich. Etwa zehn Millionen Deutsche sind betroffen. Oft dauert es sehr lange, bis der Pilz bekämpft ist. Neben Salben, Cremes und Sprays aus der Apotheke zeigen auch pflanzliche Heilmittel gute Erfolge. So hat sich Korianderöl in einer Studie, die von Professor Dr. Matthias Augustin vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf durchgeführt wurde, als effektiv und gut verträglich erwiesen.

Anlass der Studie war die Tatsache, dass bei herkömmlichen Fußpilz-Therapien die Rate der Wiedererkrankungen relativ hoch ist. Auf der Suche nach pflanzlichen Alternativen untersuchten der Wissenschaftler und sein Team daher die Wirkung von Koriander. An der Studie nahmen 35 Patienten mit Fußpilz teil. Den einen erkrankten Fuß rieben sie zweimal am Tag mit einer Heilsalbe aus Korianderöl ein, den anderen mit einer neutralen Creme.

Pilzkulturen bildeten sich zurück

Nach vier Wochen zeigten sich deutlich weniger Symptome an dem mit dem Korianderöl behandelten Fuß. Auch die Zahl der positiven Pilzkulturen war im Vergleich zurückgegangen. Nebenwirkungen wie Juckreiz und Brennen beklagten vier Patienten. Was mögliche allergische Reaktionen betrifft, wurden bisher nur wenige Reaktionen auf Korianderöl beschrieben, so die Dermatologen. Korianderöl erhalten Sie in Apotheken und Reformhäusern.

Gang zum Arzt bei Fußpilz oft unumgänglich

Allerdings ersetzt der Kauf des pflanzlichen Heilmittels nicht immer den Gang zum Arzt. Trotz der Erfolge, die Korianderöl bei der Bekämpfung von Fußpilz zeigt, ist eine reine Selbsttherapie oft nicht empfehlenswert. Fußpilz muss häufig über einen längeren Zeitraum behandelt werden, denn er hält sich hartnäckig. Auch wenn die Symptome wie Jucken, schuppige, gerötete und teilweise nässende Haut abgeklungen sind, heißt das nicht, dass auch der Pilz komplett verschwunden ist.

Fußpilz wächst von außen in die tieferen Hautschichten hinein, das erschwert die Behandlung. Diese hängt davon ab, wie stark die Infektion ausgeprägt ist. Äußerlich setzen Ärzte sogenannte Antimykotika ein, die das Wachstum des Pilzes hemmen und ihn abtöten. Sie gibt es als Salben, Sprays und Puder.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017