Sie sind hier: Home >

Gesundheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Schlaganfall-Risiko: So gefährlich ist eine verengte Halsschlagader
Schlaganfall-Risiko: So gefährlich ist eine verengte Halsschlagader

Sie gilt als eine der häufigsten Ursachen für Schlaganfall, dennoch weiß kaum jemand über das Leiden Bescheid: die Verengung der Halsschlagader, in der Fachsprache Carotisstenose genannt. Unbehandelt... mehr

Die Carotisstenose entwickelt sich schleichend. Das sind die Risikofaktoren.

Cholesterin: Haferflocken senken den Cholesterinspiegel

Gute Nachrichten für Müsli-Fans: Wer sein Cholesterin senken will, sollte möglichst häufig Haferflocken in seinen Speiseplan einbauen. Das haben Forscher jetzt herausgefunden. Der Studie zufolge sollte man auch Nüsse und Sojaprodukte regelmäßig essen. Diese Lebensmittel senken den Cholesterinspiegel. Cholesterin erhöht Herzinfarktrisiko Hohe Blutfettwerte schaden der Gesundheit. Denn sie führen zu Ablagerungen in den Gefäßen, und diese erhöhen das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Gefährlich ist aber nur ein hoher Wert des "schlechten" LDL-Cholesterins. ... mehr

Gute Nachrichten für Müsli-Fans: Wer sein Cholesterin senken will, sollte möglichst häufig Haferflocken in seinen Speiseplan einbauen.

Schwindel kann tödlich enden - US-Studie deckt Gefahren auf
Schwindel kann tödlich enden - US-Studie deckt Gefahren auf

Alles dreht sich und der Boden unter den Füßen scheint zu schwanken. Unter Schwindel leiden viele. Jede zehnte Patient beim Hausarzt klagt über Gleichgewichtsstörungen. Auf die leichte Schulter sollte... mehr

Warum man Gleichgewichtsstörungen nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Schlaganfallsymptome: Diese Anzeichen müssen Sie beachten
Schlaganfallsymptome: Diese Anzeichen müssen Sie beachten

Ein Schlaganfall wird häufig als unvorhersehbares Ereignis wahrgenommen. Dabei kündigen konkrete Symptome den „Hirninfarkt“ in vielen Fällen schon Monate im Voraus an, so dass rechtzeitig vorbeugende... mehr

Erste Symptome zeigen sich oft schon Monate im Voraus. Wie sie einen Hirnschlag erkennen.

Studie: Schlaganfall-Risiko steigt durch Luftverschmutzung
Studie: Schlaganfall-Risiko steigt durch Luftverschmutzung

Auckland (dpa) - Luftverschmutzung zählt zu den großen Risikofaktoren für einen Schlaganfall. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie mit Zahlen aus 188 Ländern. Sie umfasste die schlechte Luft in... mehr

Auckland (dpa) - Luftverschmutzung zählt zu den großen Risikofaktoren für einen Schlaganfall.

Nach Hirnschaden: Italiener plötzlich in französischer Sprache
Nach Hirnschaden: Italiener plötzlich in französischer Sprache

Frankreich hat ihn nie besonders interessiert. Doch nach einer Erkrankung im Hirn spricht ein 50-jähriger Italiener plötzlich nur noch Französisch. Auch sein Verhalten hat sich drastisch verändert.... mehr

Von einem auf den anderen Tag redet der 50-Jährige in einer Sprache, die er kaum beherrscht.

Bluthochdruck: Dieser stille Killer ist die größte Gefahr fürs Herz
Bluthochdruck: Dieser stille Killer ist die größte Gefahr fürs Herz

Bluthochdruck ist weit verbreitet und der Risikofaktor Nummer eins für Herzerkrankungen. Typisch für die Volkskrankheit ist, dass sie häufig unerkannt bleibt. Sie zeigt keine eigenen Symptome und... mehr

Hochdruckliga: Die "30-50-80"-Regel rettet Leben und verhindert Folgeschäden.

Schlaganfall und die Folgen: mehr zu Lähmung und Störungen

Ein Schlaganfall allein ist bereits ein großer Schock. Doch auch auf die Folgen von Schlaganfällen müssen sich Betroffene, Familie und Freunde einstellen. Nach einem Hirninfarkt leidet der Patient oft an Lähmungen unterschiedlichen Grades. Weiterhin sind Sprach- und Bewegungsstörungen nur einige der möglichen Folgen von Schlaganfällen, mit denen Sie rechnen müssen. Ausmaß der Lähmung kann unterschiedlich ausfallen Häufig ist ein Patient nach einem Schlaganfall auf einer Körperhälfte gelähmt. ... mehr

Ein Schlaganfall allein ist bereits ein großer Schock.

WtHR Rechner statt BMI Rechner: Das gilt es zu beachten
WtHR Rechner statt BMI Rechner: Das gilt es zu beachten

Der BMI, der Body-Mass-Index, gilt bis heute als das Maß aller Dinge, wenn es um die Bestimmung des Gesundheitsrisikos durch zu hohes Körpergewicht geht. Doch beispielsweise bei durchtrainierten... mehr

Der BMI, der Body-Mass-Index, gilt bis heute als das Maß aller Dinge, wenn es um die Bestimmung des Gesundheitsrisikos durch zu hohes Körpergewicht geht.

So senken Sie das Risiko für einen zweiten Schlaganfall
So senken Sie das Risiko für einen zweiten Schlaganfall

Von einem Schlaganfall erholt sich nur jeder Dritte wieder vollständig. Oft folgt nach einem Hirninfarkt ein zweiter, besonders in den ersten 14 Tagen danach ist das Risiko erhöht. Doch auch später... mehr

Vor allem in den ersten 14 Tagen ist das Risiko stark erhöht. Diese Vorboten sollte jeder kennen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017