Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Rückenschmerzen: Aufrechtes Sitzen kann auch schaden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesundheit  

Aufrechtes Sitzen kann auch schaden

07.09.2013, 15:22 Uhr | dpa/tmn, t-online

Rückenschmerzen: Aufrechtes Sitzen kann auch schaden. Die falsche Haltung am Schreibtisch ist oftmals Auslöser für Rückenschmerzen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die falsche Haltung am Schreibtisch ist oftmals Auslöser für Rückenschmerzen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer immer aufrecht sitzt, kann Rückenschmerzen bekommen. Besser als eine gerade Haltung sei es, eine entspannte zurückgelegte Haltung einzunehmen, sagt Reinhard Schneiderhan, Präsident der Deutschen Wirbelsäulenliga.

Lieber zurücklehnen als aufrecht sitzen

Ganz aufrecht am Schreibtisch zu sitzen, kann Rückenschmerzen auslösen. Denn in dieser Körperhaltung werde die Lendenwirbelsäule stark belastet und die Muskeln verkrampfen sich, erläutert der Experte. Eine entspannte, etwas zurückgelegte Haltung sei besser. Unter- und Oberschenkel sollten einen Winkel von 135 Grad bilden. Außerdem sollte man am besten immer mal wieder die Position wechseln. Das hält den Bewegungsapparat in Aktion, aktiviere Muskeln und Sehnen, so Schneiderhan. Das Risiko von Verschleißerscheinungen sei dann geringer. 

Bewegung am Arbeitsplatz hilft

Wer viel am Computer arbeitet, neigt zu einer nach vorne gebeugten Sitzposition. Auch diese ist nicht gut. Man sollte daher immer wieder die Schultern kreisen lassen oder das Kinn in aufrechter Sitzhaltung nach hinten zur Halswirbelsäule drücken. Nach ein bis zwei Sekunden wieder lockern, erläutert der Orthopäde aus München. Das Ganze drei- bis viermal wiederholen. 

Matratze selten alleiniger Grund für Rückenschmerzen

Wer von Rückenschmerzen geplagt wird, sucht die Ursache gerne in seinem Umfeld. Doch die Matratze oder der Stuhl sind selten der alleinige Grund für Rückenschmerzen. Sie können allerdings vorhandene Probleme verstärken. Die Annahme "je härter die Matratze, desto besser" ist übrigens falsch. Am besten eignen sich mittlere Härtegrade.

Bei Rückenschmerzen nicht schonen

Was viele Menschen nicht wissen: Die häufigste Ursache für Rückenschmerzen ist bei Menschen unter 60 Jahren schlicht Bewegungsmangel. Daher sollte man sich bei leichten bis mittleren Schmerzen auch nicht schonen. Neben speziellem Rückentraining kräftigen auch regelmäßige Spaziergänge, Walking, Jogging oder Schwimmen die Rückenmuskeln und beugen Schmerzen vor. Wer allerdings trotz ausreichender Bewegung anhaltende Schmerzen hat, oder diese sehr plötzlich und heftig auftreten, sollte zum Arzt gehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017