Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesundheitswesen >

Warum sind Tränen salzig und warum weinen wir?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Augenfunktion  

Warum sind Tränen salzig?

14.03.2016, 14:38 Uhr | ji

Warum sind Tränen salzig und warum weinen wir?. Tränen schützen das Auge – und sind ein Ausdruck von Gefühlen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Tränen schützen das Auge – und sind ein Ausdruck von Gefühlen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Egal ob wir Freudentränen vergießen oder aus Trauer weinen – unsere Tränen schmecken immer leicht salzig. Was dieser Umstand mit der wichtigen Funktionsweise der Tränenflüssigkeit und der Gesundheit des Auges zu tun hat, lesen Sie im Folgenden.

Warum schmecken Tränen salzig?

In erster Linie ist die Tränenflüssigkeit zum Schutz der Augenoberfläche da. Sie hilft bei der Wundheilung und versorgt Horn- und Bindehaut mit Sauerstoff. Darüber hinaus schützt die Tränenflüssigkeit unser Auge vor Bakterien. Dies ist den enthaltenen Eiweißanteilen zu verdanken: Abwehrstoffe und Salze machen potentielle Bakterien unwirksam.

Über eine Drüse kommt die Tränenflüssigkeit zum Auge: Dort werden benötigte Flüssigkeiten aus dem Blutserum geholt. Die Kochsalzkonzentration bleibt dabei mit 0,9 Gramm gleich hoch wie im Blut. Dadurch kommt der salzige Geschmack der Tränen zustande.

Ein Mensch blinzelt etwa alle fünf bis zehn Sekunden – durch das Wischen des Augenlids, wird der Tränenfilm gleichmäßig über die Hornhaut verteilt. Dabei werden auch Staub und andere Fremdkörper vom Auge entfernt. Das Sekret fließt über den Tränensack zur Nase ab, so der "Tagesspiegel".

Warum weinen wir?

Trauer, Wut, Freude: Die Gründe, aus denen wir weinen, sind vielfältig. Aber warum reagiert unser Körper auf derartige Gefühlsregungen mit Tränen?

Die Erklärung für sogenannte Reflextränen – ausgelöst beispielsweise durch einen Fremdkörper im Auge – ist einfach: Die Tränendrüsen arbeiten auf Hochtouren, um den Fremdkörper aus dem Auge zu spülen, so die "Apotheken Umschau". Sobald der Fremdkörper aus dem Auge raus ist, lassen auch die Tränen nach.

Emotionale Tränen hingegen sind Forschern bis heute ein Rätsel. Ob diese Reaktion des Körpers einen biologischen Zweck erfüllt, ist nicht geklärt. Laut einer Theorie soll das Weinen den Körper in Extremsituationen beim Abbau von Druck und Stress unterstützen. Über die Tränenflüssigkeit sollen belastende Stoffe aus dem Körper geschieden werden. Belegt ist dies jedoch nicht. Andere Theorien hingegen besagen, dass emotionale Tränen hauptsächlich eine Form des Sozialverhaltens und der Kommunikation sind.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017