Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Fettleibigkeit: Warum Holland die höchsten Männer hat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesunde Ernährung  

Warum Holland die höchsten Männer hat

26.07.2016, 21:42 Uhr | t-online.de

Fettleibigkeit: Warum Holland die höchsten Männer hat. Passanten in der Innenstadt. (Quelle: imago/Rüdiger Wölk)

Viele Europäer wachsen in die Höhe: Warum, das deckten nun Forscher auf. (Quelle: imago/Rüdiger Wölk)

Wenn es um Körpergröße geht, überragen niederländische Männer und lettische Frauen den Rest der Weltbevölkerung. Wo große Menschen leben, da stimmt die Gesundheit. So das Fazit von britischen Forschern.

Der durchschnittliche Holländer ist jetzt 183 cm hoch, während der Mittelwert bei lettischen Frauen bei 170 cm liegt. Forscher vom Imperial College London haben die Entwicklung der Körpergröße von jungen Frauen und Männern aus 187 Ländern analysiert. Dafür werteten sie zwischen 1914 und 2014 erhobenen Messdaten aus. 

Deutsche Männer auf Platz 11

Den größten Satz nach oben machten demnach die südkoreanische Frau (20,2 cm) und der iranische Mann. Letztgenannter war 2014 im Schnitt 16,5 cm größer als seine Vorfahren vor einhundert Jahren und rückt damit im internationalen Größenvergleich von Platz 181 auf 67 vor.

Deutsche Männer belegen gemessen an ihrer Körperhöhe aktuell Platz 11, während die Frauen im weltweiten Vergleich Rang 14 behaupten. Die Zahlen sind in der nun im eLife-Magazin veröffentlichten Studie nachzulesen.

Wachstum stagniert in den USA

Die kleinsten Männer auf dem Planeten leben in Osttimor (160 cm), während bei den Damen die Frauen aus Guatemala mit 150 cm das Schlusslicht sind. 1914 lag das Gardemaß in dem mittelamerikanischen Land noch bei 140 cm. 

Insgesamt hält der Trend zu immer höher wachsenden Menschen in allen Erdteilen an. Allerdings nicht in den USA. Seit den großen Einwanderungswellen im 19. Jahrhundert schrumpft dort die Körpergröße der Menschen kontinuierlich. Dafür nimmt die Fettleibigkeit zu. Während der US-amerikanische Mann von Platz 3 auf 37 abgefallen ist, konnte sich beispielsweise die männliche Bevölkerung zwischen Rhein und Elbe von Platz 34 auf 11 verbessern.

Wohlstand generiert Fettleibigkeit

Die Forscher fanden auch heraus, dass die Menschen in einigen Ländern aufgehört haben weiter zu wachsen. Das Einkommen machten sie dafür als einen möglichen Grund aus. Der stärkste Rückgang wurde in den letzten 30 bis 40 Jahren in Afrika südlich der Sahara, in Nordafrika und im Nahen Osten beobachtet. 

Warum die Menschen in einigen Erdteilen Wachsen, in anderen Schrumpfen oder Stagnieren erklären die Forscher mit der Ernährung und Umweltfaktoren. Auch sollen genetische Faktoren eine Rolle dabei spielen. Kinder und Jugendliche, die besser ernährt sind und in einem sozial höheren Umfeld aufwachsen, neigen insgesamt zu einem höheren Wachstum. 

Erhöhtes Risiko für bestimmte Krebsarten

Auch sollen Untersuchungen gezeigt haben, dass hochgewachsene Menschen mitunter eine höhere Lebenserwartung haben. Jedoch registrierten die Forscher mit zunehmendem Körperwuchs auch ein erhöhtes Risiko für bestimmte Krebsarten wie Eierstock- und Prostatakrebs.  

Die durch den historischen Größenvergleich gewonnenen Erkenntnisse in Bezug auf die Fettleibigkeit sollen nun dazu genutzt werden, Maßnahmen zur gesunden Ernährung von Kindern und Jugendlichen zu ergreifen. "Vor allem das schlechte Abschneiden der reichen Länder wie den USA und europäischen Industriestaaten unterstreichen diese Notwendigkeit", erklärte Majid Ezzati, Co-Autor der Studie. Die Briten belegen aktuell die Plätze 31 und 38.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017