Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Chronische Erkrankungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Medikamente trotz Babybauch?  

Chronische Erkrankungen

| das geflügelte wort

Wer aufgrund von chronischen Krankheiten wie zum Beispiel Diabetes, Epilepsie oder Erkrankungen von inneren Organen regelmäßig Medikamente einnehmen muss, der sollte möglichst bereits eine geplante Schwangerschaft mit dem zuständigen Arzt absprechen. Dann kann dieser von vornherein auf Präparate umstellen, die kein Risiko für das Kind darstellen. Chronisch kranke Patientinnen werden während ihrer Schwangerschaft intensiver betreut und sollten sich regelmäßig mit ihrem Frauenarzt über ihren Gesundheitszustand austauschen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017