Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Hautpflege: Schuppige Haut bei Neugeborenen dünn einölen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Babypflege  

Schuppige Haut bei Neugeborenen dünn einölen

08.04.2009, 12:17 Uhr | sca, dpa

Hautpflege: Schuppige Haut bei Neugeborenen dünn einölen. Baby neigt Kopf nach unten.

Eltern sollten sehr trockene Baby-Haut einmal pro Tag mit Öl eincremen. (Bild: Archiv)

Hat ein Neugeborenes trockene und leicht eingerissene Haut, sollten die Eltern es einmal am Tag dünn mit Öl einreiben. Betroffen sind vor allem Kinder, die nach dem vorgesehenen Geburtstermin auf die Welt kommen. Denn bei ihnen ist die Schutzhaut, die sogenannte Käseschmiere, kaum noch vorhanden, erklärt Ursula Jahn-Zöhrens vom Deutschen Hebammenverband in Karlsruhe. Die Haut schäle sich dadurch stärker ab.

Sind Hand- und Fußgelenke besonders stark eingerissen, könne neben dem Öl auch eine Fettcreme aufgetragen werden, erklärt die Hebamme und Autorin. Verfügt die Mutter über viel Milch, hilft außerdem ein Muttermilchbad. Dafür wird die Milch einfach ins Badewasser gegeben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal