Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Baby spuckt Milch aus: In reizarmer Umgebung füttern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Füttern  

Baby spuckt Milch immer aus

22.04.2009, 09:23 Uhr | iri, dpa

Baby spuckt Milch aus: In reizarmer Umgebung füttern. Baby trinkt aus Flasche.

Beim Trinken braucht das Baby Ruhe. (Bild: Archiv)

Spuckt ein Baby seine Milch nach dem Essen aus, trinkt es möglicherweise aus einem zu großen Saugerloch. "Das Loch sollte nie vergrößert werden", rät Christiane Knoop vom Deutschen Hebammenverband in Karlsruhe.

Kind in reizarmer Umgebung füttern

Aber auch sehr gieriges Trinken könne Grund für das Spucken sein. Dann werde die Flasche am besten nach 400 Millilitern abgesetzt und eine Trinkpause eingelegt. Beim und nach dem Trinken braucht das Kind Ruhe. Das Baby sollte in einer möglichst reizarmen Umgebung gefüttert werden, erklärt die Hebamme. Denn andernfalls sei es möglicherweise so aufgeregt, dass es das Essen nicht behält. Spuckt ein Kind nach jeder Mahlzeit, sollte sicherheitshalber ein Arzt aufgesucht werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017