Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Salz: Salzreiche Ernährung für Kinder ungesund

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hypertonie  

Kinder essen zu viel Salz

15.05.2009, 09:41 Uhr | iri, dapd

Viel Salz steckt vor allem in Fastfood und Fertiggerichten.Viel Salz steckt vor allem in Fastfood und Fertiggerichten. (Bild: Imago)Kinder und Jugendliche in Deutschland nehmen zu viel Salz zu sich. Bereits bei Kleinkindern sei die Zufuhr hoch, warnt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung aus Anlass des Welthypertonietages am kommenden Sonntag, den 17. Mai. Dadurch gewöhnten sie sich schon früh daran, viel Salz zu verzehren. Dies verstärke die Gefahr, einen erhöhten Blutdruck zu bekommen.

Essverhalten Fettsucht-Gen schuld an ungesundem Essverhalten
Lebensmittel Verwirrung um Geschmacksverstärker
Vitamine & Co. Bekommt Ihr Kind genug davon?

Nicht mehr als sechs Gramm Salz täglich

Hypertonie entsteht nach Angaben der Experten meist durch das Zusammenwirken von Erbanlagen, Alter, Geschlecht und Ernährungs- und Lebensgewohnheiten. Auch Personen mit erblicher Veranlagung könnten ihren Blutdruck senken, wenn sie Übergewicht, hohen Alkoholkonsum, Bewegungsmangel und Stress sowie bei Salzsensitivität einen hohen Kochsalzkonsum vermieden. Um das Risiko für Bluthochdruck und Folgekrankheiten zu senken, sollte vom Kindesalter an wenig Salz verzehrt werden, betont die Fachgesellschaft. Sie rät Jugendlichen und Erwachsenen, insgesamt nicht mehr als sechs Gramm Kochsalz pro Tag aufzunehmen.



Vor allem Gemüse und Obst essen

Lebensmittel mit geringem Kochsalzgehalt, die wichtig für eine dem Bluthochdruck vorbeugende Ernährung seien, seien Gemüse, Obst, Quark, Joghurt und frischer Fisch. Selbst zubereitete Speisen sollten sparsam mit fluoridiertem Jodsalz und abwechslungsreich mit Kräutern und Gewürzen abgeschmeckt werden. Viel Kochsalz stecke vor allem in verarbeiteten Lebensmitteln wie Fertiggerichten und -soßen, pikanten Snacks, Käse, Wurst und Brot, warnen die Experten.

Forum Diskutieren Sie mit
Newsletter Immer top-informiert mit dem Eltern-Newsletter
Ratgeber Wie viel Salz ist für den Körper gesund?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017