Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Keuchhusten-Impfung bei Kinderwunsch auffrischen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Impfung  

Keuchhusten-Impfung bei Kinderwunsch auffrischen

22.05.2009, 12:34 Uhr | mmh, dapd

Keuchhusten-Impfung bei Kinderwunsch auffrischen. Keuchhusten: Impfung rechtzeitig auffrischen.

Keuchhusten: Impfung rechtzeitig auffrischen. (Bild: Imago)

Bei Kinderwunsch sollten Frauen schon vor einer Schwangerschaft ihren Impfschutz gegen Keuchhusten überprüfen lassen, um das Erkrankungsrisiko des Nachwuchses zu minimieren.

"Eine Auffrischimpfung für Keuchhusten ist notwendig, wenn die letzte Impfung oder eine Keuchhusten-Erkrankung länger als zehn Jahre zurückliegt", erklärt Michael Wojcinski vom Berufsverband der Frauenärzte. Gerade bei Neugeborenen und sehr jungen Kindern könne diese Infektionserkrankung einen schweren Verlauf nehmen, weswegen vorbeugende Maßnahmen unbedingt ausgeschöpft werden sollten. "Auch heutzutage muss noch jedes 1000. Neugeborene in Deutschland wegen Keuchhusten in einer Klinik behandelt werden und immer noch sind Todesfälle durch die Folgen dieser Erkrankung zu beklagen", sagt Wojcinski. Eine rechtzeitige Impfung der Frau schütze das Kind, weil eine geimpfte Mutter die Erkrankung nicht auf das Neugeborene übertragen könne. Bis die Kinder durch eigene Impfung gegen Keuchhusten geschützt seien, sollten möglichst alle engen Kontaktpersonen - also neben den Eltern auch Geschwister, Großeltern und Babysitter - einen effektiven Impfschutz gegen Keuchhusten haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal