Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Trinken aus Gewohnheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trinken aus Gewohnheit

12.06.2009, 12:47 Uhr

Nicht ganz zu Unrecht ist die Annahme weit verbreitet, dass Kinder ab sechs Monaten nachts nur noch aus Gewohnheit trinken und nicht weil sie wirklich Hunger haben. Deshalb sollten Sie genau beobachten, ob das Kind richtig trinkt oder nur kurz nuckelt. Ist Zweites der Fall will das Baby wahrscheinlich nur kuscheln. In diesen Fällen reicht es oft aus, das Kind zu streicheln oder zu wiegen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017