Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Rheuma bei Kindern früh und intensiv behandeln

...

Gelenksentzündung  

Rheuma bei Kindern früh und intensiv behandeln

08.10.2009, 09:29 Uhr | dpa

Rheuma sollte bei Kindern möglichst früh mit Medikamenten behandelt werden.Rheuma sollte bei Kindern möglichst früh mit Medikamenten behandelt werden. (Bild: Imago)Rheuma sollte bei Kindern und Jugendlichen intensiv und möglichst früh mit Medikamenten behandelt werden. Denn gerade bei jungen Patienten verlaufen rheumatisch-entzündliche Erkrankungen oft schwer. Darauf macht der Berufsverband Deutscher Rheumatologen (BDRh) in Wiesbaden anlässlich des Welt-Rheuma-Tages am 12. Oktober aufmerksam.

Chronische Erkrankung Extrem viele Kinder sind betroffen
Quiz Gesundheitsmythen
Forum Diskutieren Sie mit

So schnell wie möglich behandeln

Sind auch die inneren Organe betroffen, bestehe sogar Lebensgefahr. Deshalb soll durch eine medikamentöse Therapie die Entzündung in den Gelenken früh unter Kontrolle gebracht werden. Außerdem steigt laut BDRh durch eine rechtzeitige und intensive Behandlung die Wahrscheinlichkeit, bleibende Schäden und Schmerzen im Erwachsenenalter zu verhindern. Das Rheuma sollte dafür innerhalb von sechs Wochen nach den ersten Symptomen von einem Facharzt behandelt werden.

20.000 Kinder und Jugendliche sind betroffen

Anders als oft angenommen, leiden nicht nur ältere Menschen an Rheuma. Häufig erkrankten schon junge Erwachsene. Und auch Kinder und Jugendliche sind betroffen: In Deutschland leiden den Angaben zufolge rund 20.000 Heranwachsende an entzündlich-rheumatischen Erkrankungen. Etwa die Hälfte der jungen Patienten leidet auch als Erwachsene noch an Rheuma.

Heilmittel Mehrheit der Eltern setzt auf Homöopathie
Newsletter Immer top-informiert mit dem Eltern-Newsletter
Ratgeber: Rheumafaktoren - Ein Hinweis auf entzündliches Rheuma?
Ratgeber: Sport gegen Rheuma hilft, gelenkig zu bleiben

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Radio 3sixty mit 360-Grad-Sound, Internetradio, DAB+
Rundum-Radio von Teufel bestellen
Shopping
Bald ist endlich Frühling - jetzt passende Blusen shoppen
bei CECIL.de
Shopping
Hochdruckreiniger, Blumen- kästen, Gartengeräte u.v.m.
Alles für den Garten - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018