Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Ilse Aigner gegen Süßigkeiten an Supermarktkassen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Süßigkeiten  

Aigner gegen Süßigkeiten an Supermarktkassen

29.01.2010, 12:06 Uhr | dapd

Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner.Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner fordert, dass Süßigkeiten von der Supermarktkasse verschwinden. (Bild: Imago)Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner hat an die Supermarktketten appelliert, die bei Kindern beliebten Süßigkeiten an den Kassen wegzuräumen. "Die Supermärkte sollten statt Süßigkeiten lieber eine appetitliche Portion Obst an ihre Kassen stellen", sagte die CSU-Politikerin der "Rheinischen Post".
#
Ernährung Zucker- und Fettfallen für Kinder
Kindchenschema Kulleraugen wirken wie Drogen
Forum Diskutieren Sie mit

Gesetzliche Vorschrift nicht möglich

Diese Forderung könne Aigner jedoch nicht gesetzlich vorschreiben, sondern nur an die Händler appellieren, wie die Ministerin betonte. Sie könne sich aber "gut vorstellen, dass Eltern jene Supermärkte bevorzugen, die die Süßigkeiten von den Kassen wegräumen."

Baby Zwölf Gründe, warum wir Babys lieben
Newsletter Immer top-informiert mit dem Eltern-Newsletter

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017