Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Aus O- und X-Beinen werden meist gerade Kinderbeine

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinderbeine  

Aus O- und X-Beinen werden meist gerade Kinderbeine

19.03.2010, 10:21 Uhr | dpa, dpa

Aus O- und X-Beinen werden meist gerade Kinderbeine. Aus O- und X-Beinen werden meist gerade Kinderbeine.

O-Beine entstehen durch die zusammengekauerte Position des Babys im Mutterleib. (Bild: Imago)

Die meisten kleinen Kinder haben O-Beine, bis sie etwa zwei Jahre alt sind. Die nach außen gebogenen Knie entstehen durch die zusammengekauerte Position des Babys im Mutterleib, die die flexiblen Knochen "verformt". Mit dem Laufen entwickeln sich die Kinderbeine dann oft zu X-Beinen, und mit etwa neun bis zehn Jahren sollten sie dann gerade erscheinen. "In den meisten Fällen gehören diese Verformungen zu einer normalen Entwicklung", erläutert Monika Niehaus vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Thüringen.

Extrem gebogene Beine

Selten liege eine Fehlstellung oder eine Beeinträchtigung der Gelenks- und Knochenentwicklung vor. Ursachen dafür können eine Gelenksentzündung - eine sogenannte Arthritis -, Verletzungen der Wachstumsfugen im Kniegelenk, extrem einseitige Belastungen, Rachitis oder Wachstumsstörungen sein. Ein ernsthaftes Problem ist zu vermuten, wenn die Beine extrem gebogen sind oder nur ein Bein betroffen ist. Das gilt auch, wenn die O-Beine sich nach dem Alter von zwei Jahren verschlimmern oder die X-Beine bei einem siebenjährigen Kind nicht langsam zurückgehen.

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen

"Leicht gebogene Beine sind normal und basieren meist auf individuellen Unterschieden", beruhigt Niehaus. "Wenn Eltern besorgt sind, können sie im halbjährlichen Abstand Aufnahmen ihres Kindes machen, um eine eventuelle Verschlimmerung oder einseitige Entwicklung feststellen zu können", rät sie. Der regelmäßige Besuch der Vorsorgeuntersuchungen beim Kinder- und Jugendarzt gebe ebenso Sicherheit. Nur bei starken Abweichungen sei eventuell eine Schiene in jungen Jahren oder eine operative Korrektur im Alter von zehn oder elf Jahren erforderlich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017