Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Discounter ruft Babybesteck zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Discounter KiK ruft Babybesteck zurück

29.03.2010, 18:46 Uhr | dpa

Der Textildiscounter KiK hat den Verkauf von Plastikbesteck für Babys gestoppt und ruft bereits verkaufte Sets zurück.

Die Gabeln und Löffel des zwölfteiligen Sets können in verschluckbare Teile zerbrechen, teilte das Unternehmen aus Bönen (Kreis Unna) am Montag mit. Das 50 Cent teure Babybesteck mit der Artikelnummer 8777400 wurde in über 2900 Filialen in Deutschland, Österreich und mehreren osteuropäischen Ländern angeboten. Käufer können das Set in allen KiK-Filialen zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video



Anzeige
shopping-portal