Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Reisemedizin: Auf kindgerechte Reiseapotheke achten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Reisemedizin  

Reiseapotheke muss kindgerecht sein

27.07.2010, 12:37 Uhr | dpa

Reisemedizin: Auf kindgerechte Reiseapotheke achten. Reiseapotheke

Nur kindgerechte Medikamente in die Reiseapotheke. (Bild: imago) (Quelle: imago)

Sommerzeit ist Reisezeit. Auch sehr viele Familien machen sich auf den Weg in die Ferien. Und um sich im Krankheitsfall nicht am Urlaubsort die Hacken wund laufen zu müssen, ist es sinnvoll die wichtigsten Arzneimittel gleich selbst mitzunehmen. Doch worauf sollten Eltern mit Kindern bei der Zusammenstellung der Reiseapotheke achten?

Kein Aspirin für Kinder

Bevor Eltern mit ihrem Nachwuchs in den Urlaub fahren, sollten sie eine kindgerechte Reiseapotheke zusammenstellen. Kinder haben auf Reisen ein größeres Risiko krank zu werden als Erwachsene. Darauf weist das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf hin. Außerdem vertragen Kinder einige Medikamente nicht so gut wie Erwachsene. So sollten Schmerz- und Fiebermittel, die den Aspirin-Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) enthalten, bei kleinen Kindern nicht angewendet werden. Die Experten empfehlen stattdessen Mittel mit dem Wirkstoff Paracetamol.

Probiotika gegen Durchfall, Dimenhydrinat gegen Brechreiz

Auch mit Durchfallmitteln, die den Wirkstoff Loperamid beinhalten, sollten Eltern vorsichtig umgehen. "Bei Kindern unter 12 Jahren sollte Loperamid zurückhaltend eingesetzt werden, möglichst unter ärztlicher Aufsicht. Bei Kindern unter 2 Jahren darf es gar nicht angewendet werden", erklärt Bettina Flörchinger vom CRM. Besser seien Probiotika. Im Fall von Übelkeit und Erbrechen helfen laut Expertin Mittel mit Dimenhydrinat.

Auch die Reiseapotheke muss kindersicher aufbewahrt werden

Außerdem gehören in die Kinder-Reiseapotheke: Ohrentropfen, ein Fieberthermometer, Verbandsmaterial, Splitterpinzette, Sonnenschutzcreme mit hohem UVA- und UVB-Lichtschutzfaktor, Insektenschutzmittel und ein Wunddesinfektionsmittel, das nicht brennt. Die Medikamente müssen auch auf Reisen kindersicher und kühl aufbewahrt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017