Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Arzneimittel: Allergien durch Paracetamol

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arzneimittel  

Paracetamol: Offenbar gesundheitsgefährdend für Kinder

20.08.2010, 10:07 Uhr | dapd

Arzneimittel: Allergien durch Paracetamol. Kranker Teenager nimmt Tabletten.

Paracetamol kann das Risiko für Asthma, Allergien und Ekzeme drastisch erhöhen. (Bild: imago) (Quelle: imago)

Das Schmerz- und Fiebermittel Paracetamol steigert bei Jugendlichen offenbar das Risiko für Allergien deutlich. Eine internationale Studie bestätigt den schon lange gehegten Verdacht, dass selbst die gelegentliche Einnahme des Präparats die Tendenz zu Asthma, Ekzemen und allergischem Schnupfen verstärkt. Das Forscherteam um Richard Beasley vom Medizinischen Forschungsinstitut in Neuseeland befragte in 50 Ländern mehr als 300.000 Heranwachsende zu Allergien und dem Gebrauch von Paracetamol.

Atemwegserkrankungen durch Paracetamol

Laut der Studie ist bei Jugendlichen, die regelmäßig Paracetamol einnehmen, die Wahrscheinlichkeit Asthma zu bekommen zweieinhalb mal höher als bei jungen Menschen, die das Medikament überhaupt nicht konsumieren. Selbst bei gelegentlichem Gebrauch war das Risiko noch um fast die Hälfte erhöht. In ähnlichem Maße stieg die Gefährdung für allergischen Schnupfen, die sogenannte Rhinokonjunktivitis. Auch Ekzeme traten bei Paracetamol-Nutzern stark gehäuft auf, wie die Forscher im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine" schreiben.

Gefährdung auch für Kinder, Schwangere und Erwachsene

Zwar beweist die Studie nicht, dass das Medikament die Ursache dieser Allergien war. Aber etliche frühere Untersuchungen deuten ebenfalls stark auf einen solchen Zusammenhang hin. Diese Verbindung müsse dringend geklärt werden, betont Beasley. Das Problem betreffe nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Schwangere und Erwachsene.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017