Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Quiz zu Kindergesundheit: Zehn beliebte Irrtümer von Eltern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kindergesundheit  

Zehn Gesundheitsmythen: Lernt wirklich jedes Kind durchzuschlafen?

15.06.2012, 11:51 Uhr | rev, t-online.de

Quiz zu Kindergesundheit: Zehn beliebte Irrtümer von Eltern. Lernen wirklich alle Kinder irgendwann durchzuschlafen oder ist das nur ein Mythos? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Lernen wirklich alle Kinder irgendwann durchzuschlafen oder ist das nur ein Mythos? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kaum ist der Nachwuchs da, beginnen die großen und kleinen Sorgen rund um die Gesundheit des Kindes. Unzählige Fragen schießen den frisch gebackenen Eltern nun durch den Kopf und immer wieder unterliegen sie beliebten Irrtümern. Lernt wirklich jedes Kind irgendwann durchzuschlafen? Können Kinder auch Erwachsenen-Medikamente zu sich nehmen? Können Antibiotika bei Kindern Allergien auslösen? In unserem Quiz für Eltern haben wir zehn populäre Ansichten auf ihren Realitätsgehalt überprüft. Testen Sie Ihr Wissen!

Entwickelt sich mein Kind richtig?

Kinder sind von Geburt an unterschiedlich: Jedes Kind entwickelt sich nach seinem eigenen Rhythmus und seiner ganz persönlichen Wesensart. Da es somit keinen festen Fahrplan für die Entwicklung eines Kindes gibt, sind Eltern oft unsicher, ob alles in Ordnung ist mit ihrem Nachwuchs. Um ganz sicher zu gehen, sollten Eltern unbedingt die Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen, deren Kosten von der Krankenkasse übernommen werden.

In Deutschland hat jedes Kind Anspruch auf elf Vorsorgeuntersuchungen. Diese Untersuchungen, U1 bis J1 genannt, sind in immer mehr Bundesländern sogar verpflichtend und dienen der Gesundheitsvorsorge und Früherkennung von Krankheiten, die die normale körperliche, geistige, emotionale und soziale Entwicklung des Kindes gefährden könnten. Das heißt, der Arzt überprüft, ob sich das Kind altersgerecht entwickelt. Zusätzlich empfiehlt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte drei weitere Untersuchungen und zwar U10, U11 und J2. Diese allerdings werden nicht von allen Kassen übernommen.

Kindergesundheit: Testen Sie Ihr Wissen!

Aber oft sind es auch ganz konkrete Gesundheitsfragen, die die Eltern beschäftigen und womöglich verunsichern: Lernt mein Kind denn niemals durchzuschlafen? Wird mein Sohn seinen Babyspeck überhaupt jemals los? Muss meine Tochter wirklich geimpft werden? Zu viele Irrtümer und Gerüchte kursieren zu diesen Themen unter Eltern. Unser Gesundheitsquiz gibt Auskunft.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017