Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Alkoholkonsum: Eltern müssen Vorbild sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alkoholkonsum  

Eltern sollten auch beim Alkoholkonsum Vorbild sein

26.10.2010, 10:23 Uhr | dpa-tmn

Alkoholkonsum: Eltern müssen Vorbild sein. Alkoholkonsum: Mann an der Theke einer Bar. (Bild: dpa)

Alkohol nur als Genussmittel, nicht als Problemlöser. (Bild: dpa) (Quelle: dpa)

Kinder orientieren sich an den Erwachsenen - besonders an den eigenen Eltern. Sie beobachten das Verhalten der Großen und lassen sich davon prägen. Genau aus diesem Grund ist es wichtig, dass insbesondere Eltern das Verhalten, das sie von ihrem Nachwuchs erwarten auch selbst vorleben - im Straßenverkehr an der roten Fußgängerampel, im alltäglichen Umgang mit Menschen, und beim Konsum von Genussmitteln wie Alkohol.

Kein Problemlöser

Eltern sollten ihren Kindern zeigen, dass Alkohol nicht als Problemlöser, Stimmungsaufheller oder zur Entspannung geeignet ist. Besser ist es, sie leben durch ihr eigenes Verhalten vor, dass Alkohol ein Genussmittel ist, das maßvoll konsumiert wird. Darauf weist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln hin. Denn Kinder werden durch Familienangehörige auch in Bezug auf den Umgang mit Alkohol entscheidend geprägt.

Nicht nippen lassen

Die BZgA rät Eltern, nicht die Grenzwerte für risikoarmen Alkoholkonsum zu überschreiten. Diese liegen für Frauen bei etwa einem Glas Bier am Tag, für Männer bei circa zwei Gläsern. An mindestens zwei Tagen der Woche sollte kein Alkohol getrunken werden, und der Alkohol im Haushalt grundsätzlich für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. Eltern erlauben ihren Kindern außerdem besser nicht, Alkohol am Glas der Erwachsenen zu probieren oder auch nur zu nippen. Im Jugendalter seien erste eigene Erfahrungen allerdings für einen verantwortungsvollen Umgang wichtig.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Common Remotely Operated Weapon Station 
Ferngesteuerte Waffenstation der Army tötet per Joystick

Nicht nur die Killerdrohne aus der Luft, auch Landfahrzeuge der US-Armee sind bereits mit ferngesteuerten Waffen ausgestattet. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal