Startseite
Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Kindergesundheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinderkrankheiten: So lange besteht Ansteckungsgefahr

Seite 1 von 10

HIB (Haemophilus influenzae Typ B; Erreger der Hirnhautentzündung)

Ansteckungsgefahr: Solange sich die Keime im Nasen- und Rachenraum aufhalten, besteht Ansteckungsgefahr. Wenn ein Antibiotikum eingenommen wird, nur 24 Stunden lang.

Wann darf das Kind wieder in den Kindergarten beziehungsweise in die Schule? Sobald die Behandlung mit Antibiotika abgeschlossen ist und das Kind sich wieder gesund genug fühlt.

Kontaktpersonen des kranken Kindes: Kontaktpersonen wie Eltern, Geschwister, Erzieher, Lehrer oder Freunde brauchen nicht zu Hause bleiben, wenn bei ihnen keine Symptome auftreten.

Schutz vor Ansteckung: Gibt es im Haushalt Kinder unter vier Jahren, die nicht geimpft sind, beziehungsweise in der Kinderbetreuungseinrichtung nicht geimpfte Kinder unter zwei Jahren, sollten alle anderen Personen - sowohl Kinder als auch Erwachsene - zur Sicherheit vier Tage lang mit dem Medikament Rifampicin behandelt werden. Das Robert Koch-Institut empfiehlt Kinder gegen HIB impfen zu lassen. Siehe Impfkalender.




© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal