Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Röteln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Röteln

Ansteckungsgefahr: Ein Risiko besteht sieben Tage vor bis sieben Tage nach Auftreten des Ausschlags.

Wann darf das Kind wieder in den Kindergarten beziehungsweise in die Schule? Damit das Kind wieder zu den anderen Kindern darf, sollten sieben Tage nach Beginn des Ausschlags vergangen sein und sich das Kind außerdem wieder entsprechend fit fühlen.

Kontaktpersonen des kranken Kindes: Es sind keine Vorsichtsmaßnahmen für Kontaktpersonen notwendig - außer es handelt sich dabei um Schwangere, die nicht geimpft sind. Dann sollte unbedingt ein Arzt befragt werden.

Schutz vor Ansteckung: Das Robert Koch-Institut empfiehlt Kinder gegen Röteln impfen zu lassen. Siehe Impfkalender.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal