Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Das Gehirn ist ein Egoist

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Gehirn ist ein Egoist

Zwar macht das Gehirn nur etwa zwei Prozent unseres Körpergewichts aus, es nimmt sich aber rund ein Viertel der gesamten Energie, die uns durch die Nahrung zur Verfügung steht. Dabei geht es ziemlich eigennützig vor: Zuerst bedient es sich selbst und erst dann bekommen die anderen Organe sprichwörtlich ihr Fett weg. Keine Angst also, wenn ihr Kind einmal weniger Appetit hat, es stellt das Denken trotzdem nicht ein!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video



Anzeige
shopping-portal