Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Allergie: Manche Säuglinge vertragen keine Kuhmilch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Allergie  

Viele Säuglinge reagieren allergisch auf Kuhmilch

03.01.2011, 09:38 Uhr | dpa

Allergie: Manche Säuglinge vertragen keine Kuhmilch. Milch macht müde Männer munter. Aber manche Kinder reagieren allergisch. (Bild:imago)

Milch macht müde Männer munter. Aber manche Kinder reagieren allergisch. (Bild:imago) (Quelle: imago)

Die Kuhmilchallergie zählt zu den häufigsten Nahrungsmittelallergien Bei Säuglingen treten meist ein paar Wochen nach der ersten Ernährung mit Kuhmilch Hautreaktionen auf. Oft verliert sich die Allergie bis zur Einschulung von selbst.

Allergie tritt ein paar Wochen nach Erstkontakt auf

Eine Kuhmilcheiweißallergie ist nach der Hühnereiweißallergie die häufigste Nahrungsmittelallergie. Etwa sechs Prozent der Säuglinge leiden darunter. Eine Allergie auf Kuhmilchproteine äußert sich in der Regel etwa vier Wochen nach Beginn einer Ernährung mit Bestandteilen der Kuhmilch, erläutert Ulrich Fegeler vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Köln.

Welche Symptome treten bei einer Allergie gegen Kuhmilch auf?

Säuglinge zeigen meist Hautreaktionen nach dem Genuss von Kuhmilch. Bei Kindern mit Neurodermitis verschlechtert sich unter anderem das Ekzem. "Bei kleinen Neurodermitikern sollten Eltern testen lassen, ob ihr Kind auch auf Kuhmilcheiweiß allergisch reagiert", empfiehlt Fegeler. Brechreiz, Koliken und Durchfall oder Atemnot sind weitere mögliche Reaktionen auf Kuhmilcheiweiß. In schweren Fällen kann sogar Nesselsucht in Form von Quaddeln und Bläschen auf der Haut auftreten.

Besondere Nahrung nötig

Wenn das Kind die ersten sechs Monate nicht ausschließlich mit Muttermilch ernährt werden kann, ist bei Kindern mit Nachweis einer Allergie auf Kuhmilchproteine eine stark hydrolisierte Formulanahrung erforderlich. "Lässt die Allergie selbst nach der Einschulung nicht nach, sollten Eltern und auch Kinder lernen, die Etiketten bei Nahrungsmitteln richtig zu lesen und bedenkliche Inhaltsstoffe zu erkennen", sagt Fegeler. "Eine Diätassistentin kann dabei helfen. Mit dem Kinder- und Jugendarzt sollten Eltern klären, ob ein Notfallset erforderlich und ob eine Immuntherapie sinnvoll ist."

Immuntherapie kann älteren Kindern helfen

Eine Kuhmilchallergie verliert sich aber bei etwa 80 Prozent der betroffenen Kinder bis zur Einschulung. Wenn ältere Kinder noch allergisch auf Kuhmilch reagieren, ist die Chance gering, dass die Allergie spurlos verschwindet. "Deshalb kann für diese Altersgruppe eine orale Immuntherapie eine große Erleichterung bedeuten. Ungefähr zwei Drittel der Kinder können nach einer solchen Behandlung Kuhmilcheiweiß in bestimmten Mengen zu sich nehmen", erklärt Fegeler.

Welche Eiweiße sollten gemieden werden?

Mehr als 25 verschiedene Eiweißarten sind in der Kuhmilch enthalten. Kasein, Beta-Lactoglobulin und Alpha-Lactalbumin gehören zu den wichtigsten Allergenen. Produkte, die Milchpulver, Molke, Milcheiweiß, Kasein, Kaseinate, Lactalbumin oder Lactglobulin enthalten, können für Kinder mit Kuhmilcheiweißallergie darum gefährlich sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017