Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Johann Lafer will Schulessen revolutionieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Johann Lafer will Schulessen revolutionieren

15.06.2011, 12:01 Uhr | dapd

Der britische Fernsehkoch Jamie Oliver machte es vor: 2005 gab er mit seiner Fernsehsendung "Jamie's School Dinners" den Anstoß für eine regelrechte Kampagne zur Verbesserung des Schulessens in Großbritannien. Nun schreibt sich auch in Deutschland ein bekannter Fernsehkoch das Thema auf seine Fahnen: Sternekoch Johann Lafer will mit einem Schulmensaprojekt in Bad Kreuznach das Schulessen in Deutschland revolutionieren.

Lafers Ziel: gutes und gesundes Schulessen für unter vier Euro

Anders als sein britischer Kollege Jamie Oliver will Johann Lafer ganz mit einsteigen: Er selbst will in Bad Kreuznach das Essen für die Schüler der Ganztagsschule kochen. "Ich will beweisen, dass man für unter vier Euro ein gutes und gesundes Schulessen anbieten kann", sagt Lafer, der in Guldental, einem Nachbarort von Bad Kreuznach, sein eigenes TV-Kochstudio hat und wenige Kilometer weiter auf der Stromburg in Stromberg sein Restaurant betreibt.

Frische Produkte aus der Region

In der Schulmensa solle es Essen aus frischen Produkten der Region geben, dabei wolle er eine Atmosphäre schaffen, in der sich die Kinder auch wohlfühlten. "Es soll aus jeder Klasse einen Kantinenbeirat geben, der mitbestimmen soll, was es zu essen gibt", sagt Lafer. Alle Zutaten sollen zudem an einer Theke aufgebaut sein, damit für die Kinder ein Bezug zum Essen entstehe. "Ich will den Kindern zeigen, wo ihre Nahrung her kommt und was da drin ist", so Lafer.

Gesunde Ernährung ist auch Auftrag der Schule

Das Gymnasium am Römerkastell in Bad Kreuznach ist seit August 2010 Ganztagsschule. 1200 Schüler gibt es hier insgesamt, 60 davon sind im Ganztagsbetrieb bis 16:00 Uhr an der Schule, zum kommenden Schuljahr wird ihre Zahl auf 120 steigen. Die Verpflegung läuft bisher über einen Kiosk und eine Cafeteria, die von einer Elterninitiative betrieben wird. Der umgebaute Klassenraum, der derzeit als Mensa dient, wird in Zukunft viel zu klein sein. Schulleiter Hermann-Josef Bläsius war deshalb klar: "Da muss was richtiges her."

Da kam die Initiative von Johann Lafer gerade recht: "Ich hatte schon den Traum von einer anderen Ernährung als Fast Food oder Plastikessen", sagt der Schulleiter. In Zeiten, in denen es nicht mehr in jeder Familie zuhause ein gutes Essen gebe, sei es auch Auftrag der Schule, die Kinder daran zu gewöhnen, "dass gesunde Dinge schmecken".

Spatenstich im August

Für das Projekt wird es eine neue Mensa geben, der Spatenstich für das mehr als drei Millionen Euro teure Projekt soll im August sein. Die Baukosten teilen sich das Land und der Schulträger. Nach Ostern 2012 soll die neue Mensa mit Speisesaal und gläserner Küche dann fertig sein - und Johann Lafer mit seinem Team für das Mittagessen zuständig sein.

"Das ist mein absolutes Herzensprojekt für die Zukunft"

Lafer spricht von einem "Modellprojekt mit einer Gesamtkonzeption", für das auch eigens ein Ernährungsexperte, ein Ökotrophologe, eingestellt werde, der Ernährungspläne erstellen und praktische Seminare für die Kinder halten soll. Die wissenschaftliche Begleitung übernimmt die Hochschule Fulda.

Wenn das Projekt funktioniere, solle es ein Vorbild für andere Schulen in Deutschland werden, wünscht sich Lafer, der dabei nach eigenen Angaben auch selbst finanziell im Risiko steht. Zur Finanzierung soll es Anfang August auf Lafers Stromburg ein Konzert unter anderem mit den Scorpions geben. "Das ist mein absolutes Herzensprojekt für die Zukunft", unterstreicht Lafer.

Ratgeber Ist Rotwein gesund?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017