Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Aufwachsen mit Tieren verringert Allergierisiko

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aufwachsen mit Tieren verringert Allergierisiko

17.06.2011, 12:48 Uhr | dapd

 Aufwachsen mit Tieren verringert Allergierisiko. Mädchen mit Hund

Regelmäßiger Kontakt zu Tieren wirkt sich bei Kleinkindern positiv auf das Allergierisiko aus. (Foto: imago)

Angst vor Allergien? Sollte man Haustiere von kleinen Kindern fernhalten? Im Gegenteil: Wachsen Kinder mit Tieren auf, haben sie kein höheres Allergierisiko. Möglicherweise schützt der frühe Kontakt mit Hund oder Katze sie sogar vor einer Unverträglichkeit, wie eine Untersuchung amerikanischer Wissenschaftler andeutet. Die Forscher um Ganesa Wegienka vom Henry-Ford-Krankenhaus in Detroit beobachteten über Jahre hinweg Kinder von der Geburt an bis zum Erwachsenenalter.

Im ersten Lebensjahr regelmäßigen Kontakt zu Hund oder Katze

In regelmäßigen Befragungen wurde festgestellt, ob und wieviel Kontakt sie zu Hunden oder Katzen hatten. Im Alter von 18 Jahren gaben 565 Probanden eine Blutprobe ab; das Blut wurde auf Antikörper gegen Hunde- und Katzenallergene untersucht. Dies ergab, dass Kinder, die mit Hunden und Katzen im Haushalt groß werden, nicht häufiger an Tierallergien leiden als andere Kinder, wie die Forscher im Fachbaltt "Clinical & Experimental Allergy" berichteten. Im Gegenteil: Hatten sie bereits als Baby in ihrem ersten Lebensjahr regelmäßigen Kontakt zu Hund oder Katze, war das Allergierisiko deutlich niedriger. "Die Forschungsarbeit zeigt, dass Erfahrungen im ersten Lebensjahr Auswirkungen auf die Gesundheit im späteren Leben haben", erklärt Wegienka.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video



Anzeige
shopping-portal