Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Kinderärzte fordern Reform der Vorsorgeuntersuchungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinderärzte fordern Reform der Vorsorgeuntersuchungen

17.06.2011, 14:52 Uhr | dpa

Kinderärzte fordern Reform der Vorsorgeuntersuchungen. Kinderärzte haben immer junge Patienten mit Übergewicht und Diabetes. (Foto: imago)

Kinderärzte haben immer junge Patienten mit Übergewicht und Diabetes. (Foto: imago)

Übergewicht, ADHS, Diabetes und Depressionen: Wenn Kinder heute zum Arzt kommen, haben sie andere Probleme als vor 40 Jahren, sagen Kinderärzte. Daher fordern sie eine Reform der Vorsorgeuntersuchungen vom Kleinkind- bis ins Jugendalter. "Das Programm ist nicht mehr zeitgemäß", kritisiert der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Wolfram Hartmann.

Neue Krankheiten und Verhaltensstörungen

Kinderärzte sprechen heute offen von neuen Krankheiten bei ihren kleinen Patienten. 14 Prozent der Kinder haben nach den jüngsten Gesundheitsstudien Übergewicht, 6 Prozent sind bereits krankhaft dick. Eine Folge davon ist die Zunahme von Diabetes. Mangelndes Engagement Eltern und falsche Vorbilder können auch andere Leiden fördern. Bis zu sieben Prozent der Kinder unter sechs Jahren haben nach Angaben der Ärzte Depressionen. Andere zeigen ein gestörtes Sozialverhalten, Aufmerksamkeitsdefizite (ADHS) und Ängste. Bei Kindern aus sozial schwachen Familien kommen oft Sprachprobleme und motorische Störungen dazu.

Kurz untersuchen und impfen - das reicht nicht mehr

Bei den heutigen Vorsorgeuntersuchen, die 1971 eingeführt wurden, geht es vorwiegend um einen Gesundheitscheck und Impfungen. Zwar halten Kinderärzte das Programm, das heute mehr als 90 Prozent der Eltern kleiner Kinder wahrnehmen, weltweit für vorbildlich. Die 20-Minuten-Beratungen, für die ein Arzt rund 33 Euro bekommt, reichten bei den heutigen Problemlagen aber oft nicht mehr aus.

Gute Kita erspart den Logopäden

"Wir brauchen andere Beratungen, nicht nur organisch, sondern auch sozialer Natur", sagte der Berliner Kinderarzt und Verbandssprecher Ulrich Fegeler. Kitas und Schulen sollten zu Partnern für Ärzte werden - darauf eingestellt, Schieflagen in den Familien zu kompensieren. "Eine gute Kita ist für die Sprachentwicklung eines Kindes besser als ein Logopäde", urteilt Fegeler. Und ein pädagogisch gut geführter Jugendclub bringe mehr als später ein Therapeut.

Folgenreiche Vorsorgelücke in der Grundschulzeit

Besonders dramatisch sehen Kinderärzte bei den Vorsorgeuntersuchungen die Lücke in der Grundschulzeit. Nicht alle gesetzlichen Kassen zahlen heute für diesen Check (U 10, U 11), bei dem es unter anderem um Lese-, Rechtschreib- und Rechenschwächen geht. Auch die soziale Kompetenz und das Medienverhalten steht dann bei den 6- bis 10-Jährigen auf dem Prüfstand. Besonders für Kinder aus sozial schwachen Familien sei das wichtig, sagen die Experten.

Kinderärzte fordern Impfpflicht

Außerdem haben die Kinderärzte noch eine Forderung: die Impfpflicht. In Deutschland ist Impfen freiwillig. In diesem Jahr seien bereits zwei Kinder an Masern gestorben, in den fünf Jahren zuvor 15. "Kinder in Entwicklungsländern sind teilweise besser geimpft als in Deutschland", sagte Hartmann.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017