Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Ist Bettnässen ein weit verbreitetes Problem bei Kindern?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ist Bettnässen ein weit verbreitetes Problem bei Kindern?

20.12.2011, 16:19 Uhr | Procter & Gamble Germany GmbH & Co. Operations oHG

Ja, Bettnässen gehört zu den häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter. Circa zehn Prozent der Siebenjährigen und immerhin noch mehr als sieben Prozent der Zehnjährigen sind nachts nicht zuverlässig trocken. Es sind circa doppelt so viele Jungen wie Mädchen von der Enuresis betroffen. In Deutschland wird die Zahl der betroffenen Kinder und Jugendlichen auf 600.000 bis 700.000 geschätzt.

Quelle: Procter & Gamble Germany GmbH & Co. Operations oHG

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal