Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Rita Süssmuth: Gesundheitssystem muss kinderfreundlicher werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rita Süssmuth: Gesundheitssystem muss kinderfreundlicher werden

01.03.2012, 11:08 Uhr | dpa

Das deutsche Gesundheitssystem muss aus Sicht der CDU-Politikerin Rita Süssmuth kinderfreundlicher werden. "Wir müssen zurückkommen zu einer Regelung, in der die elementar wichtigen Leistungen für Kinder auch gegeben sind", sagte Süssmuth am 29.2. bei einer Caritas-Veranstaltung in Hannover. Dazu zählten etwa Leistungen des Kieferorthopäden.

Das Gesundheitssystem habe sich zu einem Zwei-Klassen-System entwickelt, beklagte die ehemalige Bundestagspräsidentin. Auch Menschen mit Behinderungen, Alte und Pflegebedürftige benötigten eine Grundsicherung, die den Namen verdiene.

Armut und Krankheit hängen zusammen

Die Caritas will in ihrer Jahreskampagne 2012 auf den Zusammenhang von Armut und Krankheit aufmerksam machen. So haben Frauen, die von Armut bedroht sind, eine etwa acht Jahre geringere Lebenserwartung als Frauen in höheren Einkommensgruppen. Bei finanziell schlecht gestellten Männern liegt die Lebenserwartung sogar elf Jahre unter der von Besserverdienern.

"Unser Sozialstaat hat verlernt, vom Menschen her zu denken"

Süssmuth kritisierte auch die Ärzteschaft. "Wer eben kann, versucht die gesetzlich Versicherten loszuwerden und Privatpatienten an sich zu binden", sagte die 75-Jährige. Weniger privilegierte Patienten hätten teilweise sogar Schwierigkeiten, überhaupt einen Termin zu bekommen. "Ich will unseren Sozialstaat nicht schlechtreden, aber er hat verlernt, vom Menschen her zu denken", sagte die ehemalige Bundesfamilienministerin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal