Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Schulsport: Eine tägliche Sportstunde schützt das Herz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eine tägliche Sportstunde schützt das Herz

12.04.2012, 16:17 Uhr | dpa

Schulsport: Eine tägliche Sportstunde schützt das Herz.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Schulsport - am besten täglich - hat eine positive Langzeitwirkung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Raus aus dem Klassenzimmer, rein in die Turnhalle! Täglich eine Stunde Schulsport beugt Übergewicht und damit Herzerkrankungen im höheren Lebensalter vor. Zu diesem Ergebnis kommt eine Langzeitstudie aus Leipzig, die auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Mannheim vorgestellt wurde. Also: Bewegungsmangel ade! Unsere Schüler sollen nicht nur geistig beweglich bleiben.

Täglicher Schulsport schützt vor Übergewicht und Herzproblemen

Demnach sind Schüler, die täglich Sport treiben, nicht nur fitter und körperlich leistungsfähiger als Jugendliche, die nur zwei Stunden Schulsport pro Woche haben. Sie sind auch seltener übergewichtig und damit besser vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen geschützt.

Körperliche Fitness und BMI beobachtet

An der Studie nahmen sieben Schulklassen fünf Jahre lang teil. Eine Schülergruppe hatte täglich eine Stunde Sport mit einem Ausdaueranteil von mindestens 15 Minuten, die andere die regulären zwei Sportstunden pro Woche. Die Schüler wurden in der Zeit von der sechsten bis zur zehnten Klasse einmal im Jahr auf ihre körperliche Fitness, den Body-Mass-Index (BMI) und ihre motorischen Fähigkeiten getestet. Die täglich Aktiven nahmen beim Fitnesstest auf dem Laufband mehr Sauerstoff auf als die weniger Aktiven, und nur neun Prozent von ihnen hatten einen erhöhten BMI. In der anderen Gruppe traf das auf 16 Prozent zu.

"Aus dicken Kindern werden meist auch dicke Erwachsene", warnte Ulrike Müller von Uniklinik Leipzig. Kinder und Jugendliche bewegten sich heute weniger als in einer Generation zuvor, und in Kombination mit zu kalorienreichem Essen führe das von ein paar Pfunden zu viel bis hin zu krankhaftem Übergewicht. Und damit nähmen auch die Risiken für Herz und Kreislauf wie Diabetes und Bluthochdruck zu.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017