Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Viren-Karussell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Viren-Karussell

Die Symptome sind nicht eindeutig, weil die Vielfalt ansteckender Viruserkrankungen sehr groß ist: Die häufigsten sind Scharlach, Windpocken und Magen-Darminfekte. Wie Wanderpokale werden sie bevorzugt Kinder im Kindergarten oder in der Grundschule herumgereicht und machen auch vor den Eltern nicht Halt. Um nicht selbst krank zu werden, sollten Väter und Mütter vorbeugende Maßnahmen ergreifen, zum Beispiel: Stärkung der Abwehrkräfte durch vitaminhaltige Kost, häufiges Händewaschen und die Verwendung von Desinfektionsmitteln. Bei klassischen Kinderkrankheiten wie Masern, Mumps oder Windpocken sollten sie unbedingt überprüfen, ob ihr Impfschutz aufgefrischt werden muss. Das ist wichtig, weil Erwachsene oft heftiger auf die Erreger reagieren als Kinder.

Quelle: "Elternkrankheiten: Der große Ratgeber" von Nina Puri und Susanne Kaloff.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal