Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Familienmitglieder und Gäste instruieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Familienmitglieder und Gäste instruieren

Auch herumliegendes Spielzeug oder Bastelmaterial der großen Geschwister, das Taschenmesser des Bruders oder das Zigarrenetui des Großvaters kann zu Unfällen führen. Einerseits gilt es, allen Familienmitgliedern eindringlich klarzumachen, dass sie eine gewisse Verantwortung tragen, andererseits muss man sich als Eltern der Gefahr bewusst sein. Denn gerade von den anderen Kindern kann man nicht immer erwarten, dass sie die Gefahrenquellen für kleinere Geschwister beachten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017