Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Tuberkulose bei Kindern: Zahl steigt in Deutschland an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erneuter Anstieg von Tuberkulose bei Kindern in Deutschland

18.03.2013, 15:23 Uhr | dpa, AFP

Tuberkulose bei Kindern: Zahl steigt in Deutschland an. Seite drei Jahren steigt die Zahl der Tuberkulose-Neuerkrankungen in Deutschland. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Seite drei Jahren steigt die Zahl der Tuberkulose-Neuerkrankungen in Deutschland. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Anzahl der Tuberkulose-Neuerkrankungen bei Kindern ist in Deutschland erneut gestiegen. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) mitteilte, erkrankten 2011 insgesamt 179 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren an einer Tuberkulose. Das sind 19 mehr als 2010 und 37 mehr als 2009. Damit stieg die Zahl neuer Tuberkulose-Fälle bei Kindern bereits das dritte Jahr in Folge an.

Möglichkeiten werden nicht voll ausgeschöpft

Der leichte aber kontinuierliche Anstieg der Tuberkulose-Fälle bei Kindern könnte laut RKI ein Hinweis darauf sein, dass die Möglichkeiten zur Verhinderung der Erkrankung nicht voll ausgeschöpft werden. Zudem brauche der öffentliche Gesundheitsdienst "ausreichende Kapazität für die Tuberkulosekontrolle" erklärte RKI-Präsident Reinhard Burger.

Regionale Unterschiede bei der Zahl der Tuberkulose-Fälle

Insgesamt erkrankten 2011 in Deutschland 4317 Menschen an Tuberkulose und damit kaum weniger als 2010, als 4388 Fälle registriert wurden. Die Zahl der an Tbc gestorbenen Menschen blieb 2011 mit 162 nahezu konstant. Laut RKI nähert sich die Zahl der Erkrankungen damit einem "Plateau", nachdem sie bis 2008 jedes Jahr deutlich zurückgegangen war.

In Deutschland bleibt Tuberkulose vor allem ein Großstadtphänomen. So liegt zum Beispiel Berlin mit 9,3 Erkrankungen pro 100.000 Einwohner an der Spitze der Bundesländer. Es folgen Hamburg mit 8,8 und Bremen mit 8,5 Erkrankungen pro 100.000 Einwohner. Die Zusammenhänge sehen Forscher nicht allein in der Ballung von Menschen. Tuberkulose ist eine Krankheit der sozial Schwächeren. Berlin gehört statistisch gesehen zu den ärmsten Großstädten Deutschlands und auch Hamburg hat viele sozial schwache Stadtteile.

Langwierige und zehrende Therapie bei Tuberkulose notwendig

Weltweit gehört die Tuberkulose zu den am meisten verbreiteten Erkrankungen. Die bakterielle Infektionskrankheit befällt vor allem die Lungen. Tuberkulose erfordert nach einem Nachweis sofort umfassende Eingriffe, um weitere Ansteckungen zu verhindern. Möglichst jede Kontaktperson muss untersucht werden. Die Behandlung mit einer Kombination verschiedener Medikamente ist vergleichsweise langwierig und dauert mindestens sechs Monate. Die lange Behandlungsdauer und Nebenwirkungen sind oft Ursache eines Therapieabbruches.

Die gegen Antibiotika resistenten Tuberkulose-Formen sind daher ein zunehmendes Problem. Der Anteil multiresistenter Tuberkulosen liegt laut RKI bei rund zwei Prozent. Am 24. März, dem Welt-Tuberkulose-Tag, wird alljährlich auf die Krankheit aufmerksam gemacht. Der Erreger wurde vor über 130 Jahren von Robert Koch entdeckt. Eine Impfung gegen Tuberkulose gibt es bis heute nicht.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017