Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Benzol in Babybrei und Karottensaft entdeckt: NDR alarmiert Verbraucher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NDR-Bericht  

Karottensäfte und Babygläschen enthalten giftiges Benzol

17.09.2013, 20:02 Uhr | t-online.de

Benzol in Babybrei und Karottensaft entdeckt: NDR alarmiert Verbraucher. Einige Möhrenbreie enthalten giftiges Benzol. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Einige Möhrenbreie enthalten giftiges Benzol. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Karottensäfte, Karotten-Babygläschen namhafter Hersteller und der Nahrungsergänzungs-Saft "Sanostol" enthalten hochgiftiges Benzol. Das ergab eine Untersuchung im Auftrag des NDR-Magazins "Markt".

Benzol kann Krebs auslösen und wirkt keimzellschädigend. Einen Benzol-Grenzwert gibt es zwar für Trinkwasser, nicht jedoch für Säfte oder Babygläschen. Doch bei Benzol kann schon die kleinste Menge gefährlich sein: "Benzol ist nachweislich eine krebserzeugende Verbindung, die bereits in äußerst niedriger Konzentration Krebs machen kann, beispielsweise Leukämie. Für solche Stoffe, die keine Grenzwerte haben, die keine Toleranzwerte haben, gilt das Minimierungsgebot", warnt der Toxikologe Dr. Hermann Kruse.

Konservierungsmittel als Benzolquelle

Bei "Sanostol", einem Multi-Vitamin-Präparat, steht auf der Zutatenliste der Konservierungsstof Natriumbenzoat. Er steht im Verdacht, das giftige Benzol zu bilden, ist jedoch nicht verboten. "Ich halte das nicht für akzeptabel. Es müsste eigentlich zu einem Verbot dieses Stoffes kommen. Grundvoraussetzung für Zusatzstoffe ist, dass sie gesundheitlich unbedenklich sind", kritisiert die Bremer Verbraucherschützerin Regina Aschmann.

Der Hersteller von Sanostol wehrt sich: die Benzolmenge in der Atemluft sei um ein vielfaches höher als in seinem Vitaminsaft. Trotzdem wolle man jede Möglichkeit prüfen, um Natriumbenzoat als Konservierungsmittel zu ersetzen.

Beim Erhitzen von Karotten entsteht ebenfalls Benzol

Benzol entsteht jedoch nicht nur aus Natriumbenzoat. Es ist auch oft in erhitzten Karottenprodukten zu finden. "Markt" konnte Benzol in Möhrenbrei-Babygläschen von sieben verschiedenen Herstellern nachweisen, ebenso im Karottensaft von Schneekoppe und von Hipp. Wenn Möhren in geschlossenen Gefäßen erhitzt werden, kann das entstehende Benzol nicht entweichen und bleibt im Gläschen oder in der Flasche.

Doch auch Hersteller Hipp sieht kein Problem: Der Karottensaft stelle keine Gefahr für die Gesundheit dar, aber man arbeite daran, die Spuren von Benzol weiter zu reduzieren. Schneekoppe schreibt: Man trinke üblicherweise nur 200 Milliliter Möhrensaft am Tag. Daher sei die Benzolaufnahme als gering zu bewerten.

Regina Aschmann von der Verbraucherzentrale Bremen dagegen warnt: "Natürlich werden die Lebensmittel erhitzt, um keimfrei zu sein. Dann muss man nach anderen Erhitzungsmethoden suchen. Ich halte Benzol für bedenklich und erst recht in Babynahrung. Es gibt kein empfindlicheres Lebewesen unter uns Menschen als Babys und Kleinkinder und da gehören solche Schadstoffe einfach nicht hinein. Hier sind Gesetzgeber und Hersteller gefordert, dafür zu sorgen."

Mehr zum Thema in der Sendung "Markt" am Montag, 16. September, um 20.15 Uhr im NDR Fernsehen.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren! 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige
Arztsuche 
Einen guten Arzt finden

Hier finden Sie Haus- und Fachärzte in Ihrer Nähe. Arztsuche


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal