Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Cholesterin: Wie Sie Ihre Cholesterinwerte in Grenzen halten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

CHOLESTERIN  

Wo steckt am meisten Cholesterin drin?

28.09.2009, 13:19 Uhr | ug, c.melchior, dpa

Vor allem im Butter ist viel Cholesterin enthalten. (Foto: imago)Vor allem im Butter ist viel Cholesterin enthalten. (Foto: imago)Sie bevorzugen Butter, weil Margarine nicht schmeckt? Oder verzichten Sie aus Angst vor dem „bösen Cholesterin“ ganz auf Butter, Eier und andere vermeintlichen Cholesterinbomben? Um kaum ein anderes Gesundheitsthema kursieren so viele Fragen und Halbwahrheiten wie um Cholesterin. Nur rund 30 Prozent der unter 40-Jährigen kennen ihren Cholesterinspiegel. Wie aber lässt sich der Cholesterinspiegel senken? Wie hoch darf er überhaupt sein und was bedeutet „gutes“ und „schlechtes“ Cholesterin? Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Cholesterin.

Schädlich oder nicht? Die wichtigsten Antworten zu Cholesterin

Tierische Fette als Hauptübeltäter

Entgegen landläufiger Meinung ist es nicht in erster Linie das Cholesterin im Essen, was den Blutwert in die Höhe schnellen lässt. Vor allem die genetische Veranlagung sowie eine fettreiche Ernährung für hohe Cholesterinwerte verantwortlich gemacht. Insbesondere gesättigte Fettsäuren aus tierischen Fetten, die zum Beispiel in Butter oder Schmalz stecken, wirken sich negativ aus. Studien zeigen allerdings, dass nicht jeder Mensch von einer fettarmen Ernährung profitiert. "Schon länger ist bekannt, dass bei manchen Menschen unter einer fettreichen Ernährung das Cholesterin im Blut ansteigt, bei anderen nicht", sagt der Mannheimer Internist Professor Achim Weizel, Vorsitzender der Lipid-Liga. Dennoch zählt das Gegensteuern mit einer fettarmen Ernährung zu den wichtigsten Maßnahmen bei der Bekämpfung hoher Cholesterinwerte.

Bewegung und mediterrane Kost sind gut

Vor allem die Wahl der Fette ist ausschlaggebend: "Sinnvoll ist es, die Ernährung auf eine fettarme, mediterrane Kost umzustellen", rät Dr. Heike Kantner, Geschäftsführerin der Lipid-Liga. "Diese ist ballaststoffreich und zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an ungesättigten Fetten aus." Auch regelmäßige Bewegung beeinflusst die Cholesterinwerte positiv. Helfen diese Maßnahmen nicht, muss der Arzt möglicherweise Medikamente verordnen, um das Herzinfarkt-Risiko zu senken.

Nur LDL-Cholesterin ist gefährlich

Doch was ist Cholesterin überhaupt? Der lebenswichtige Stoff besteht aus einem fettähnlichen Gerüst und ist beispielsweise an der Bildung zahlreicher Hormone beteiligt. Er ist ausschließlich in tierischen Fetten enthalten, wird aber auch im menschlichen Körper hergestellt. „Cholesterin an sich ist nichts Schlechtes“ bestätigt auch Heike Kantner. „Auf die Verpackung kommt es an“. Im Blut ist Cholesterin nämlich an Eiweiße gebunden und kommt in zwei Varianten vor: das so genannte LDL-Cholesterin, das auch als "schlechtes" Cholesterin bezeichnet wird und das "gute" HDL-Cholesterin. Steigt die Konzentration des schädlichen LDL-Cholesterins zu stark an, können sich Ablagerungen in den Gefäßen bilden. Diese führen im schlimmsten Fall zu Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Nur jeder Dritte kennt sein Risiko

Die wenigsten Deutschen wissen allerdings über ihren Cholesterinspiegel Bescheid. "Regelmäßige Untersuchungen gehören noch immer zur Ausnahme", so Achim Weizel. Nur rund 30 Prozent der unter 40-Jährigen kennen den eigenen Cholesterinspiegel. Das allerdings kann fatale Folgen haben, denn zu viel Cholesterin im Blut gehört zu den größten Risikofaktoren für Herzinfarkt. Dabei ist die Messung einfach und ab dem 35. Lebensjahr für jeden kostenlos. Treten in der Familie Fettstoffwechselstörungen oder Herzinfarkt auf, sollte der Cholesterinspiegel schon vorher regelmäßig kontrolliert werden.

Weitere Informationen gibt es unter www.lipid-liga.de

Mehr zum Thema Gesundheit:
Wie gut kennen Sie sich aus? Cholesterin-Quiz
Krebsrisiko Wie wichtig ist der Lebensstil?
Online-Test Wie gesund leben Sie wirklich?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017